01.03.2013
FLUG REVUE

Portugiesische TAP erzielt erneut GewinnzuwachsTAP Portugal steigert Gewinn

Trotz einer momentan schwachen Konjunktur im Heimatmarkt Portugal steigerte der portugiesische Airline-Konzern TAP SA zum vierten Mal in Folge seinen Gewinn und setzte den Sanierungskurs erfolgreich fort.

TAP Portugal Airbus A330-200

TAP Portugal betreibt eine reine Airbus-Flotte. Das Foto zeigt eine A330-200. Foto und Copyright: © Airbus  

 

TAP, ursprünglich "Transportes Aéreos Portugueses, SGPS, S.A.", habe das Geschäftsjahr 2012 mit einem Gewinn von 15,9 Millionen Euro abgeschlossen, meldete der portugiesische Konzern am Freitag. Die Holding TAP SA, zu dem auch die Fluglinie TAP Portugal gehöre, habe das Vorjahresergebnis von 3,1 Millionen Euro Gewinn damit deutlich gesteigert.

Dieses Ergebnis trage wesentlich dazu bei, dass die Verschuldung des Unternehmens 2012 von 1,042 Milliarden auf 862 Millionen Euro habe verringert werden können. Dies entspreche einer Reduzierung um 21 Prozent. Zudem sei bereits zum vierten Mal in Folge ein Zuwachs des Jahresgewinns erzielt worden. 

Die Zahl der Passagiere sei um 4,4 Prozent gestiegen und habe 2012 erstmals die 10-Millionen-Grenze überschritten. Der Gesamtumsatz von TAP SA sei 2012 um 6,9 Prozent auf 2,429 Milliarden Euro gestiegen. Zu diesem Resultat trügen wesentlich die deutlich gesteigerte Effizienz im Wartungsbereich sowie die Erträge aus dem Ticketverkauf bei. Die Betriebskosten (ohne Berücksichtigung der Ausgaben für Treibstoff) seien 2012 um 4,8 Prozent auf 1,422 Milliarden Euro gestiegen.

Das trotz der schwierigen Rahmenbedingungen erneut erfreuliche Ergebnis von TAP SA spiegele die Anstrengungen des Konzerns wider, die Effizienz zu verbessern, die Produktivität zu steigern und zugleich den Verbrauch zu drosseln, so das Unternehmen. Der staatlichen portugiesischen Fluglinie sei es gelungen, durch eine Ausweitung ihres Angebots um 4,1 Prozent die Nachfrage um 4,8 Prozent zu erhöhen und 2012 die Auslastung ihrer Flüge von durchschnittlich 76,3 Prozent im Vorjahr auf nunmehr 76,8 Prozent zu steigern.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Retrofit für Airbus A320 Recaro-Sitze für TAP

14.11.2016 - Die portugiesische Fluggesellschaft erneuert die Kabinenausstattung ihrer Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge. Insgesamt werden 41 Flugzeuge der A320-Flotte von Tap mit den Recaro-Sitzen SL3510 und … weiter

Offensive gegen die Niedrigpreis-Konkurrenz TAP kündigt elf neue Routen an

06.10.2016 - Die portugiesische Fluggesellschaft TAP will nach hartem Sparkurs ab 2017 mit neuen Routen wieder zum Angriff übergehen. Dies kündigte Airline-Chef Fernando Pinto gegenüber Mitarbeitern an. … weiter

Triebwerke für Airbus A320neo Asiana und TAP entscheiden sich für LEAP-1A

12.07.2016 - Auf der Farnborough International Airshow gab das französisch-amerikanische Gemeinschaftsunternehmen CFM International neue Bestellungen bekannt. … weiter

Internet im Flugzeug WLAN hat bei europäischen Airlines Seltenheitswert

14.06.2016 - Zwei Drittel der europäischen Fluggesellschaften bieten ihren Passagieren während des Flugs kein WLAN an, bei den übrigen ist die Nutzung meist teuer. Nur bei einer Airline gibt es den Internetzugang … weiter

Emissions-Studie Finnair fliegt besonders klimafreundlich

09.05.2016 - Die Universität Warwick hat die Umweltbilanzen 20 großer Airlines ausgewertet. Im betrachteten Zeitraum 2007 bis 2014 produzierten Finnair und TAP Portugal am wenigsten klimaschädliches C02. Den … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App