06.11.2014
FLUG REVUE

Landebahn-Überrollschutz aus der A380Thomas Cook erhält erste europäische A321 mit "ROPS"

Die Thomas Cook Group hat als erster europäischer Betreiber der Airbus-Standardrumpffamilie als Extra den hier neu angebotenen Überrollschutz ROPS bestellt. Von der verbesserten Sicherheitsausstattung wird auch Condor profitieren.

Airbus_A321_Thomas_Cook_UK_Sharklets

Thomas Cook hat als erster europäischer Airbus-A320-Betreiber zwölf A321 mit dem neuen ROPS-Überrollschutz von Airbus bestellt. Foto und Copyright: Thomas Cook Group  

 

Die Thomas Cook Group werde ein Dutzend ihrer neuen Airbus A321 mit dem "Runway Overrun Prevention System" (ROPS) ausstatten, teilte Airbus mit. Die von Airbus ursprünglich für die A380 entwickelte Technologie wird mittlerweile auch als Extra in den anderen Flugzeugfamilien angeboten.

Das System bewertet anhand der aktuellen Wind- und Wetterlage und anhand der Gewichts- und Geschwindigkeitsdaten des Flugzeugs im Landeanflug ständig, ob noch eine sichere Aufsetz- und Ausrollstrecke verbleibt. Die laufend aktualisierte Information wird direkt im Cockpit angezeigt und ermöglicht den Piloten eine zuverlässige Entscheidungsfindung aufgrund der aktuellen Lage. Damit kann ein eventuell erforderliches Durchstarten frühzeitig initiiert werden. Das Risiko, die Landebahn zu überrollen, sinkt durch die gegenüber allgemeinen Handbuchwerten sehr zuverlässigen Daten erheblich.

Die Thomas Cook Group will neue A321 für Thomas Cook Airlines UK, Thomas Cook Airlines Scandinavia und A321 für Condor mit dem optionalen System ROPS ausstatten. Im Ferienflugbereich werden, und dies meistens mit sehr hoher Zuladung, Flughäfen mit eingeschränkter Infrastruktur, wie kurzen Landebahnen und Nicht-Präzisionsanflügen, angesteuert, bei der sich die neue Technik besonders bewähren dürfte.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

10.05.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Zweite Reihe nach der A321 aus der US-Fertigung Airbus bereitet A320-Endmontage in Alabama vor

09.05.2017 - Bisher lieferte das neue, amerikanische Airbus-Endmontagewerk in Mobile, Alabama, ausschließlich Flugzeuge der A321-Reihe. Künftig wird auch die A320 endmontiert, wie die neueste, angelieferte … weiter

Produktionsmeilenstein für die A320-Familie 7500. Standardrumpf-Airbus endmontiert

27.04.2017 - Im US-Endmontagewerk Mobile hat Airbus jetzt das 7500. Flugzeug seiner A320-Familie endmontiert. Es ist eine A321 für American Airlines. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App