25.04.2017
FLUG REVUE

Arbeiten in der LuftfahrtTraineeprogramm der Lufthansa Technik

Bei Lufthansa Technik beginnt die Bewerbungsphase für das „StartTechnik“-Traineeprogramm. Das Angebot richtet sich an Studienabsolventen aus den Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften.

Ausbildung 2017 bei Lufthansa Technik

Das Traineeprogramm bei der Lufthansa Technik dauert 18 Monate. Foto und Copyright: Lufthansa Technik  

 

Das internationale Traineeprogramm bietet unterschiedliche Schwerpunkte. Nach einem dreiwöchigen Umlauf zum Kennenlernen des Unternehmens bewähren sich die Trainees in vier Projekten, beispielsweise im internationalen Netzwerk der Lufthansa. Das internationale Programm beginnt im Oktober und dauert 18 Monate.

Abhängig vom eigenen Interesse erfolgen die Praxiseinsätze in verschiedenen Bereichen des Unternehmens. Für Ingenieure kann das die Flugzeugwartung, Geräteversorgung oder auch der Bereich Triebwerke sein. Für Absolventen eines wirtschaftlichen Studiengangs kommen zum Beispiel Finanz- und Rechnungswesen, Einkauf oder Controlling infrage.

Viele Großunternehmen bereiten ihr Nachwuchskräfte in Förderprogrammen auf den Einsatz im Konzern vor. Die Trainees können so die unterschiedlichen Abteilungen der Firma kennenlernen, erste Kontakte knüpfen und sich auf ihren späteren Einsatz vorbereiten. Die Lufthansa Technik bietet das Traineeprogramm „StartTechnik“ seit April 2008 an.



Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Technik Neuer Standort in Dubai South eingeweiht

18.05.2017 - Der neue Standort von Lufthansa Technik Middle East (LTME) im Aviation District in Dubai South ist nun voll in Betrieb. … weiter

Lufthansa Technik Shenzen Technologiezentrum in China feiert Jubiläum

27.04.2017 - Ursprünglich gegründet für die Schubumkehr-Instandhaltung, heute Technologiezentrum der Lufthansa-Technik-Gruppe in Asien: Das Unternehmen am Baoan Airport Shenzhen feiert sein 15-jähriges Bestehen. … weiter

Lufthansa Technik Offene Plattform für digitale Instandhaltung

26.04.2017 - Lufthansa Technik hat die Big-Data-Plattform AVIATAR entwickelt, auf der digitale Dienstleistungen zur Instandhaltung, Reparatur und Überholung angeboten werden sollen. … weiter

Pilotenbriefing Lufthansa ersetzt Papier im Cockpit

20.04.2017 - Auf Lufthansa- und CityLine-Flügen soll der „electronic Flight Folder“ zukünftig das Papierbriefing ersetzen. Bereits seit Anfang April hat die Fluggesellschaft die Applikation im Einsatz, ab 1. Mai … weiter

Lufthansa Junkers Ju 52 ist runderneuert Rollout der reparierten D-AQUI

06.04.2017 - Am Donnerstag, ihrem 81. Geburtstag, ist die historische Junkers Ju 52 der Deutschen Lufthansa Berlin Stiftung nach eineinhalbjähriger, erfolgreicher Reparatur wieder feierlich aus der Halle gerollt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App