05.12.2014
FLUG REVUE

Russische Airline sichert ihr FlottenwachstumTransaero kooperiert mit chinesischer Großbank

Die private russische Fluggesellschaft Transaero Airlines hat ein Partnerschaftsabkommen mit der größten chinesischen Bank, "Industrial and Commercial Bank" (ICBC), unterzeichnet. Damit will das russische Unternehmen seine ehrgeizigen Flottenerweiterungspläne sichern, zu denen auch der Airbus A380 gehört.

Airbus_A380-800_Transaero_Airlines

Transaero will mit Hilfe neuer Investoren weiter wachsen und auch die A380 in Betrieb nehmen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die größte chinesische Bank, die Industrial and Commercial Bank of China (ICBC), werde eine Reihe von rechtlichen und Marketingdienstleistungen übernehmen, um zusätzliche Investoren für Transaero Airlines zu gewinnen, teilte Transaero mit. Die Bank habe Erfahrungen in diesem Bereich und könne durch ihre Größe und ihre internationalen Verbindungen grenzüberschreitende Investoren und Finanzierungsleistungen vermitteln. Schon vor dem jüngsten Abkommen habe Transaero mit der chinesischen Bank zusammengerbeitet und über deren Tochter ICBC-Leasing sechs Airbus A321 gemietet, die ab 2015 in die Flotte aufgenommen würden.

Transaero Airlines ist seit ihrer Betriebsaufnahme 1991 zu Russlands zweitgrößter Airline herangewachsen. 2013 wurden 12,5 Millionen Passagiere befördert. Derzeit betreibt Transaero 103 Flugzeuge, darunter 20 Boeing 747, 14 Boeing 777, 18 Boeing 767, 46 Boeing 737, drei Tupolew Tu-214 und zwei Tupolew Tu-204-100C. Die ehrgeizig wachsende Airline hat Airbus A380, Boeing 747-8I, A320neo und A330neo bestellt.

Wie derzeit alle russischen Unternehmen leidet die Fluggesellschaft unter dem Kursrutsch des Rubels, durch den "weiche" Einnahmen im Inland stark verteuerten Flugzeugbeschaffungen in Devisen gegenüberstehen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Absichtserklärung mit Sberbank Leasing unterzeichnet Aeroflot übernimmt Leasing-Verträge von Transaero

29.10.2015 - Russlands Branchenprimus Aeroflot wird Leasingverträge für mindestens 14 Flugzeuge aus dem Bestand der insolventen Transaero übernehmen. Eine entsprechende Absichtserklärung mit der russischen … weiter

Russische Airline meldet Insolvenz an Transaero ist pleite

02.10.2015 - Alle Rettungsversuche scheinen gescheitert: die zweitgrößte russische Fluglinie Transaero muss Insolvenz anmelden. … weiter

Größte private Airline Russlands vor Verkauf? Medien: Aeroflot will Transaero übernehmen

01.09.2015 - Nach übereinstimmenden Medienberichten will die russische Fluggesellschaft Aeroflot ein Angebot zur Übernahme einer Aktienmehrheit bei Transaero Airlines unterbreiten. … weiter

Auslieferung in Hamburg Transaero übernimmt ihren ersten Airbus A321

28.07.2015 - Die russische Fluggesellschaft Transaero hat am Dienstag ihren ersten Airbus A321 übernommnen. Der Zweistrahler trägt die neuen Farben der privaten Airline. … weiter

Neuer Look für russische Airline Boeing übergibt 737-800 an Transaero

27.05.2015 - Die russische Fluglinie Transaero hat ihre erste Boeing 737-800 mit ab Werk installiertem Internet-System an Bord übernommen. Das Flugzeug trägt den neuen Anstrich der Airline aus Moskau. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App