04.12.2015
FLUG REVUE

18 neue ZieleTransavia baut Angebot ab München aus

Die europäische Low Cost Airline Transavia baut am Flughafen München eine neue Basis auf und stationiert dort ab Ende März 2016 vier Boeing 737-800.

Transavia Boeing 737-800 am Boden Foto Transavia

Transavia wird mit Boeing 737-800 Flüge zwischen Eindhoven und München anbieten. Foto und Copyright: Transavia  

 

Mit insgesamt 18 neuen Destinationen in Italien, Portugal, Spanien, Dänemark, Kroatien, Marokko, Belgien und den Niederlanden will Transavia auf dem deutschen Markt Fuß fassen. Der Sommerflugplan 2016 sieht 101 Abflüge pro Woche ab München vor. Die Flüge sollen ab sofort zum Einführungspreis ab 19 EUR und anschließend ab 29 EUR pro Strecke buchbar sein. "Wir sind stolz, mit der Eröffnung unserer neuen Basis auf die große Nachfrage nach Low Cost Verbindungen ab München zu reagieren. Unsere vielfältigen Flugangebote für einen Urlaub, spontane Städtetrips und auch für Dienstreisen zu günstigen Preisen machen Transavia zu einer Airline für Jedermann“, sagte Mattijs ten Brink, CEO von Transavia. „Mit 101 wöchentlichen Flügen zu 18 Zielen in neun Ländern bietet Transavia ab München eine breite und vielfältige Auswahl neuer Verbindungen und macht damit das Reiseangebot unseres Flughafens noch attraktiver“, meinte Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung und Arbeitsdirektor der Flughafen München GmbH.             

Die Flüge von und nach München werden überwiegend mit deutschen Crews durchgeführt, die in der bayerischen Landeshauptstadt stationiert sind. Dafür werden zusätzliche Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter sowie erfahrene Piloten eingestellt. „Die Stationierung von vier Boeing 737 in München schafft rund 120 zusätzliche Arbeitsplätze allein bei Transavia und ist damit auch aus wirtschaftlicher Sicht ein Zugewinn für den Flughafen und die Region“, ergänzt Mattijs ten Brink.                 



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Größter Boeing-Betreiber Southwest übernimmt ihre 737. Boeing 737

08.06.2017 - Bei einer festlichen Übergabe im Boeing-Auslieferungszentrum in Seattle erhielt Southwest Airlines vergangenen Donnerstag ihre bereits 737. 737. … weiter

ALIAS von Aurora Flight Sciences Roboter landet Boeing 737 im Simulator

17.05.2017 - Ein Automatisierungssystem des US-Luftfahrtunternehmens Aurora Flight Sciences hat eine Boeing 737 im Simulator autonom geflogen und gelandet. … weiter

Erfolgreicher Drehkreuzflughafen in Süddeutschland Lufthansa-Airbus wirbt für Airport München

15.05.2017 - Ein Lufthansa-Airbus A320 würdigt den 25-jährigen Geburtstag des Flughafens München mit einer Sonderlackierung. Für den deutschen Flag-Carrier ist Bayern in dieser Zeit zum zweiten Drehkreuz … weiter

Fluggastdatenzentrale beim Bundeskriminalamt Bund will Fluggastdaten sammeln

02.05.2017 - Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag beschlossen, dass der Bund künftig Fluggastdaten zentral beim Bundeskriminalamt erfasst. Das Parlament folgt damit einer EU-Vorgabe, die bis Ende Mai 2018 … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App