13.04.2010
FLUG REVUE

TUI bestellt sich Boeing-Wartungspaket für eigene 787TUI bestellt "Goldcare"-Wartungspaket für Boeing 787

Der Touristikkonzern TUI lässt seine künftig 13, bei Boeing bereits bestellten, Dreamliner im Rahmen des neuen Boeing-Wartungspakets "Goldcare" pflegen und mit Ersatzteilen versorgen.

Boeing 787 Tuifly

Boeing 787 im TUI Design. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die TUI Travel PLC sei der Erstkunde des neuen Wartungspakets, teilte Boeing heute mit. Der Wartungsvertrag für TUI laufe über zwölf Jahre ab der Auslieferung jedes Flugzeugs und betreffe 787 der Konzerntöchter Thomson Airways, Tuifly Nordic, Jetairfly und Arkefly.

TUI Travel habe das Gesamtpaket Goldcare Enterprise bestellt. Es umfasse die ständige Wartung, Ersatzteilversorgung und Ingenieurdienstleistungen. Abgerechnet werde zu Festpreisen nach Flugstunden. Außerdem würden Betriebsdaten der Flugzeuge ständig ausgewertet, um deren Verfügbarkeit zu erhöhen.

An dem Wartungsprogramm beteiligt seien außerdem die Partner GE Aviation, Hamilton Sundstrand, Honeywell, Moog Inc., Panasonic und Rockwell Collins.



Weitere interessante Inhalte
Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing ausgeliefert hat. … weiter

Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter

Boeing-Großabnehmer aus China Xiamen Air eröffnet Route nach Seattle

27.09.2016 - Am Montag hat die chinesische Fluggesellschaft Xiamen Air eine neue Verbindung aus Xiamen nach Seattle aufgenommen. Die neue Verbindung ist der erste US-Flug aus der chinesischen Zwei-Millionenstadt. … weiter

Dreamliner erreicht Produktionsmeilenstein Charleston baut 500. Rumpfsektion einer Boeing 787

19.09.2016 - Das neue Boeing-Werk in Charleston hat die 500. Rumpfsektion einer Boeing 787 produziert. Die Sektion wurde per Dreamlifter ins zweite 787-Endmontagewerk nach Everett geflogen. … weiter

Lufthansa Technik Technische Unterstützung für BBJ 787

14.09.2016 - Lufthansa Technik übernimmt für einen nicht genannten Kunden Ingenieursdienstleistungen und die Komponentenversorgung für die Business-Jet-Variante der Boeing 787. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App