27.01.2017
FLUG REVUE

Hamburg behält eigenen JetTUIfly schaltet Winterflugplan 2017/2018 frei

Die TUIfly GmbH aus Hannover hat ihren Winterflugplan 2017/2018 freigeschaltet. Der ab Sommer 2017 in Hamburg stationierte Jet bleibt demnach auch im dann folgenden Winter fest in Hamburg.

Boeing 737-800 TUIfly startend

TUIfly wird ihre ab Sommer 2017 wieder in Hamburg stationierte Boeing 737-800 auch im dann folgenden Winterflugplan fest ab Hamburg einsetzen. Foto und Copyright: TUIfly  

 

In der Wintersaison werden bei TUIfly insgesamt 280 Flüge pro Woche zu 13 Urlaubszielen rund um das Mittelmeer, die Kanarischen Inseln, die Kapverden, Madeira und Ägypten angeboten. 

Die ab Sommer 2017 wieder aufgenommene Stationierung einer Boeing 737-800 in Hamburg wird auch im Winter 2017/2018 fortgesetzt. Acht Direktflüge wöchentlich starten dann von Hamburg auf die kanarischen Inseln, die Kapverden und nach Madeira. Die Tickets für den Reisezeitraum zwischen Anfang November 2017 und Ende April 2018 sind ab sofort buchbar.

Die TUIfly GmbH ist im Sommer 2007 aus der Zusammenführung von Hapag-Lloyd Express (HLX) und Hapagfly hervorgegangen. Die Fluggesellschaft ist eine Tochter der TUI Group aus Hannover. TUIfly fliegt für TUI und andere Reiseveranstalter und setzt dazu eine Flotte von 41 Boeing 737 ein.



Weitere interessante Inhalte
Fraport-Verkehrszahlen für August 2017 Weiterhin starkes Wachstum in Frankfurt

12.09.2017 - Der Flughafen Frankfurt hat seinen Zuwachs an Passagieren und Fracht auch im August 2017 fortgesetzt. Die internationalen Beteiligungsflughäfen konnten ebenfalls ein positives Wachstum verzeichnen. … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter

Niedrigpreisriese auch am zweiten LH-Drehkreuz Ryanair nimmt München ins Programm

29.08.2017 - Ab November wird Ryanair mit dem Flughafen München einen weiteren Drehkreuzflughafen der Deutschen Lufthansa parallel bedienen. Die Iren verbinden zunächst München und Dublin. Auch von Stuttgart nach … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot