09.04.2013
FLUG REVUE

Turkish Airlines beschließt Boeing-GroßauftragTurkish Airlines beschließt Boeing 737-Großauftrag

Das Board of Directors von Turkish Airlines hat am Dienstag beschlossen, die Flotte des Unternehmens bis zum Jahr 2021 mit bis zu 95 Boeing 737 unterschiedlicher Versionen zu erweitern.

Den Beschluss ihres Board of Directors veröffentlichte Turkish Airlines zunächst in einer Pflichtmitteilung an der Börse in Istanbul. Demnach wolle die Fluggesellschaft 25 herkömmliche Boeing 737-800 sowie 65 Boeing 737 MAX 8 und zehn Boeing 737 MAX 9 beschaffen. Die ersten 20 Flugzeuge sollen demnach 2016 geliefert werden, weitere 20 im Jahr 2018, 15 im Jahr 2019, 30 im Jahr 2020 und zehn im Jahr 2021.

Boeing sagte, man freue sich über die angekündigte Bestellung. Sie werde auf der Bestellliste des Unternehmens verzeichnet, sobald die Verhandlungen abgeschlossen seien.



Weitere interessante Inhalte
Irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair erhält 450. Boeing 737-800

21.03.2017 - Die irische Fluggesellschaft Ryanair erhielt am Dienstag die 450. Boeing 737. Bei dem europäischen Niedrigpreis-Pionier sind ausschließlich Flugzeuge dieser Familie im Einsatz. … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter

US-Sportfinale im Flug sehen Turkish Airlines überträgt "Super Bowl"

31.01.2017 - Am 5. Februar überträgt Turkish Airlines das amerikanische NFL-Finale "Super Bowl" live an Bord ihrer Flugzeuge mit Internet. … weiter

Hamburg behält eigenen Jet TUIfly schaltet Winterflugplan 2017/2018 frei

27.01.2017 - Die TUIfly GmbH aus Hannover hat ihren Winterflugplan 2017/2018 freigeschaltet. Der ab Sommer 2017 in Hamburg stationierte Jet bleibt demnach auch im dann folgenden Winter fest in Hamburg. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App