15.05.2013
FLUG REVUE

Turkish Airlines bestellt 70 Boeing 737

Boeing gibt bekannt, dass Turkish Airlines insgesamt 70 Boeing 737 in verschiedenen Versionen fest bestellt hat. Hinzu kommen Optionen auf weitere Maschinen.

Der Großauftrag hat ein Gesamtvolumen von 6,9 Milliarden US-Dollar (5,3 Mrd. Euro). Im Einzelnen bestellt Turkish Airlines 40 Maschinen des Typs 737-8 und zehn 737-9, jeweils in der MAX-Version, sowie zwanzig 737-800 Next-Generation. Außerdem enthält die Bestellung Optionen für 25 weitere 737-8 MAX.

Den Auftrag hatte Turkish Airlines bereits im April angekündigt. „Wir freuen uns über den vertraglichen Abschluss der Bestellung. Dies wird unsere Flotte deutlich erweitern und einen Beitrag zu unserem kontinuierlichen Wachstum leisten“, sagte Temel Kotil, PhD, Präsident und CEO von Turkish Airlines.

"Turkish Airlines betreibt derzeit mehr als 85 Boeing 737 Next-Generation, die die Grundlage ihres erfolgreichen Kurzstreckenangebots sind", sagte Todd NELP, Vice President European Sales bei Boeing Commercial Airplanes. Derzeit steuert Turkish Airlines weltweit mehr als 220 Städte in 99 Ländern an.

Erst im März hatte die türkische Fluggesellschaft den größten Auftrag ihrer Geschichte erteilt und bei Airbus 25 Airbus A321, vier Airbus A320neo und 53 Airbus A321neo bestellt. Optionen für weitere 35 Airbus A321neo wurden ebenfalls erteilt.

Mit dem aktuellen Vertragsabschluss hat Boeing nach eigenen Angaben aktuell 1.285 feste Bestellungen für Maschinen der 737 MAX-Version sowie 3.100 Optionen auf die 737.



Weitere interessante Inhalte
Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter

Niedrigpreisriese auch am zweiten LH-Drehkreuz Ryanair nimmt München ins Programm

29.08.2017 - Ab November wird Ryanair mit dem Flughafen München einen weiteren Drehkreuzflughafen der Deutschen Lufthansa parallel bedienen. Die Iren verbinden zunächst München und Dublin. Auch von Stuttgart nach … weiter

US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot