04.03.2013
aero.de

Turkish Airlines sagt A320-Auftrag kurzfristig ab

Turkish Airlines verhandelt mit Airbus weiter über einen Großauftrag für neue A320 und A320neo.

"Es wird weitere Gespräche geben", sagte ein Sprecher der Fluggesellschaft aero.de. Die Unterzeichnung eines Vorvertrags über bis zu 120 Airbus Mittelstreckenjets am Rande des Türkei-Besuchs von Bundeskanzlerin Angela Merkel war zuvor in letzer Minute abgesagt worden. Airbus-Manager Günter Butschek reiste unverrichteter Dinge wieder aus der Türkei ab.

Turkish Airlines habe von Airbus gefordert, bei der Produktion der A320 türkische Zulieferbetriebe stärker zu berücksichtigen, will das Nachrichtenmagazin "Focus" erfahren haben.

Turkish Airlines hatte im November eine geplante Bestellung von Airbus A380 oder Boeing 747-8 Großraumjets zu Gunsten kleinerer Flugzeuge zurückgestellt. Die Airline soll nicht nur mit Airbus sondern auch mit Boeing und Bombardier über neue Mittelstreckenjets für ihre Flotte in Verhandlungen stehen.

Kurz vor dem Jahreswechsel hatte der türkische Wettbewerber Pegasus Airlines bei Airbus einen Festauftrag über 75 A320neo platziert. Je nach Bedarf kann Pegasus weitere 25 Flugzeuge mit Optionen nachbestellen.

Auf ihren Interkontlinien will Turkish Airlines vorerst weiter auf mittelgroße Jets der Serien Airbus A330 und Boeing 777 setzen. So könne man wichtige Linien in die Vereinigten Staaten und nach Asien zweimal täglich anbieten, sagte Turkish Airlines-Chef Temel Kotil.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter

Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter

US-Sportfinale im Flug sehen Turkish Airlines überträgt "Super Bowl"

31.01.2017 - Am 5. Februar überträgt Turkish Airlines das amerikanische NFL-Finale "Super Bowl" live an Bord ihrer Flugzeuge mit Internet. … weiter

38 zusätzliche Flugzeuge für den LH-Konzern Airberlin-Leasing: Kartellamt gibt grünes Licht

30.01.2017 - Die Deutsche Lufthansa darf 38 Flugzeuge bei airberlin leasen. Am Montag gab das Bundeskartellamt grünes Licht für den Mietvertrag. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App