18.02.2015
FLUG REVUE

Gebrauchtjets von Malaysia AirlinesTurkish Airlines vor A380-Leasing?

Nach übereinstimmenden Medienberichten erwägt Turkish Airlines die Miete von zwei Airbus A380 aus den Beständen von Malaysia Airlines. Die Entscheidung könnte schon in den nächsten Tagen fallen, wenn der Aufsichtsrat des Unternehmens tagt.

Airbus A380 Nummer 100 Malaysia Airlines am Boden rollend Foto Gousse Airbus

Turkish Airlines gilt als möglicher Interessent für die Miete von zwei Airbus A380 aus dem Bestand von Malaysia Airlines. Foto und Copyright: Airbus  

 

Laut bisher offiziell nicht bestätigten Berichten plant die türkische Fluggesellschaft zunächst ein sogenanntes "Wet-Lease" (mit Cockpitbesatzung und Technikern) von zwei Airbus A380 über sechs Monate und danach ein "Dry-Lease" (ohne Fremdpersonal), für das bereits eigene Piloten gesucht würden. Außerdem werde ein drittes A380-Reserveflugzeug kurzfristig abrufbereit gewünscht, falls eine der beiden gemieteten A380 ausfalle. Als wahrscheinlichste A380-Strecken bei Turkish Airlines gelten US-Verbindungen vom Drehkreuz Istanbul.

Die stark wachsende Turkish Airlines hatte auch bei der Einführung der Boeing 777-300ER zunächst auf geleaste Flugzeuge von Jet Airways aus Indien zurückgegriffen, bevor man nach einem ausführlichen Probebetrieb eigene Boeing 777-300ER in Auftrag gab. Bei Turkish Airlines steht in diesem Jahr eine Entscheidung zwischen der Boeing 747-8 und dem Airbus A380 an. Die jetzt für eine Miete ins Auge gefassten Flugzeuge sollen von Malaysia Airlines stammen, wo sechs A380 im Bestand sind. Malaysia Airlines kämpft nach dem Abschuss ihrer Boeing 777 über der Ukraine und dem Verschwinden einer zweiten Boeing 777 über dem Indischen Ozean mit Nachfrageeinbrüchen.



Weitere interessante Inhalte
Im Airbus A380 nach Mekka Emirates: "Haj"-Sonderflüge mit Pilgern

23.08.2017 - Mit 45 Sonderflügen aus Dubai nach Dschidda und 12 Sonderflügen nach Medina stellt sich Emirates auf die gegenwärtig laufende Pilgersaison "Haj" ein. … weiter

Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter

Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Leasing endet schon vor der Ersatzlieferung SIA mustert ihre erste A380 aus

14.08.2017 - Singapore Airlines hat den Leasingvertrag ihres ersten Airbus A380 beendet. Bislang wollte das Unternehmen damit warten, bis die erste von fünf neu nachbestellten A380 "auf dem Hof" steht. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

08.08.2017 - Ende Juli erfolgte in Hamburg-Finkenwerder die neueste A380-Auslieferung: Emirates übernahm mit der Werknummer MSN241 ihre jüngste A380. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot