08.12.2009
FLUG REVUE

United Airlines: Großaufträge für Airbus und Boeing

US-Branchenriese United hat heute gleich beide großen Hersteller mit Aufträgen bedacht und 25 Boeing 787 sowie 25 Airbus A350 XWB bestellt. Für beide Muster wurden außerdem jeweils 50 "Erwerbsrechte" vereinbart.

Airbus A350 XWB United Artist Impression

United Airlines hat sich ebenfalls für den Airbus A350 XWB entschieden. Foto und Copyright: © Airbus  

 

Die Flugzeuge würden zwischen den Jahren 2016 und 2019 geliefert, teilte United heute mit. Sie lösten die auf Langstrecken eingesetzten Boeing 747 und 767 ab. Das Sitzplatzangebot pro Flugzeug sinke dadurch auf den jeweiligen Strecken um 19 Prozent und in der Gesamtflotte um zehn Prozent. Andererseits könnten neue Routen nun profitabel bedient werden. Zudem sei der Kauf während einer Abschwungphase günstiger.

Triebwerkslieferanten für die 787 seien noch nicht ausgewählt worden. Das Unternehmen erwart, durch die 50 Flugzeuge seine Kraftstoffkosten und Kohlendioxidexmissionen um 33 Prozent senken zu können. Die Wartungskosten sänken über die Gesamtlebensdauer um 40 Prozent. United hatte zuletzt 1998 neue Flugzeuge bestellt.

Für Airbus ist es der erste Widebody-Auftrag von United. Die Airline hat bereits seit vielen Jahren die A320-Familie im Dienst.



Weitere interessante Inhalte
Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

12.10.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare der … weiter

Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

09.10.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits knapp 850 Flugzeuge wurden an 45 Kunden verkauft. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter

Airbus A350 XWB 3D-gedrucktes Titan-Bauteil für Serienflugzeuge

14.09.2017 - Airbus hat erstmals eine additiv gefertigte Halterung aus Titan in eine Serien-A350 eingebaut. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF