11.03.2010
FLUG REVUE

United A350United Airlines zeichnet Festauftrag für 25 Airbus A350XWB

United Airlines hat eine Kaufabsichtserklärung offiziell bestätigt und 25 A350-900 XWB-Flugzeuge fest bei Airbus in Auftrag gegeben. Die Flugzeuge werden mit Trent XWB-Triebwerken von Rolls-Royce ausgerüstet.

Airbus A350 XWB United Artist Impression

United Airlines hat sich ebenfalls für den Airbus A350 XWB entschieden. Foto und Copyright: © Airbus  

 

Die Auslieferungen werden im Zeitraum von  2016 bis 2019 stattfinden, erklärte Airbus.

 „Dies ist das jüngste Kapitel in einer sehr starken Beziehung, die bereits 20 Jahre andauert“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer - Customers von Airbus. „Seit der Auslieferung der ersten A320 an United im November 1993 arbeiten Airbus und United erfolgreich zusammen, um den stürmischen Zeiten des Marktes standzuhalten. Die Tatsache, dass sich eine der weltgrößten Airlines für die A350 XWB entschieden hat und ihr eine tragende Rolle für ihre Zukunft zuweist, ist ein starkes Vertrauensvotum.“

„Mit dieser Order investieren wir in die Zukunft von United: ein Großraumflugzeug, das zur Senkung der Betriebskosten beitragen und zugleich modernsten Komfort für unsere Kunden bieten wird“, sagte John Tague, Präsident von United Airlines. „Außerdem wird uns die A350 XWB bei der Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs sowie bei der Verbesserung unserer Umweltbilanz im Vergleich zu Flugzeugen mit älterer Technologie unterstützen.“

„Dies ist eine starke Rückendeckung für unsere Trent XWB-Technologie und ihren operativen Vorteil. Wir freuen uns sehr darüber, dass United Airlines ihr Vertrauen in die langfristigen Leistungsvorteile der Trent-Technologie und Total Care® setzt“, fügte Mark King, Präsident – Civil Aerospace von Rolls-Royce, hinzu.

Für United ist es die erste Bestellung von Airbus-Langstreckenflugzeugen. Bisher hat das Unternehmen zwar die A320-Familie in der Flotte, bedient seine Interkontinental-Strecken aber meist mit Boeing 777 oder 747.



Weitere interessante Inhalte
Airbus A350 Lufthansa fliegt von München nach Singapur

21.06.2017 - Ab März 2018 fliegt die Lufthansa fünfmal in der Woche von München nach Singapur. Eingesetzt wird auf der Langstrecke ein Airbus A350. … weiter

Rolls-Royce Produktionsstart des Trent XWB in Dahlewitz

14.06.2017 - Rolls-Royce hat am Mittwoch offiziell die neue Montagelinie für Trent-XWB-Triebwerke in Dahlewitz eröffnet. … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

07.06.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits über 800 Flugzeuge wurden an mehr als 40 Kunden verkauft. … weiter

Lichtingenieure machen Jets besser sichtbar Spanier erleuchten Airbus

02.06.2017 - Im spanischen Getafe sorgt ein zentrales Airbus-Entwicklungsbüro für die optimale Außenbeleuchtung aller Airbus-Luftfahrzeuge. Bis zu 41 Außenlichter sorgen an jedem Flugzeug für die bessere … weiter

Airbus Verfahren zur Reparatur von Verbundwerkstoffen weiterentwickelt

29.05.2017 - Um Schäden an Verkehrsflugzeugen mit einem hohen Anteil an Verbundwerkstoffen reparieren zu können, hat Airbus neue Werkzeuge entwickelt und erreicht damit einen höheren Grad an Automatisierung. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App