03.06.2009
FLUG REVUE

Untersuchung Wrackteile Trauer ParisUntersuchung der Wrackteile im Atlantik - Trauergottesdienst in Paris nach Airbus-Unglück

Im Südatlantik untersuchen brasilianische und französische Flugzeug- und Schiffsbesatzungen am Mittwoch weiter das Gebiet mit den Wrackteilen nahe der Flugroute des Airbus A330. In Paris ist nach Angaben von Air France ein ökumenischer Gottesdienst geplant.

Spezialisten der brasilianischen Luftwaffe hatten in der Nacht zum Dienstag Wrackteile in der Region nahe der Inseln St. Peter und Paul entdeckt. Derzeit sind Schiffe in die Region unterwegs, um die Trümmer zu untersuchen. Dabei soll auch so schnell wie möglich mit der Suche nach dem Flugschreiber und dem Stimmenrekorder begonnen werden.

In der Kathedrale Notre Dame in Paris ist nach Angaben von Air France für Mittwochnachmittag ein ökumenischer Gottesdienst geplant, um an die Opfer des Unglücks zu erinnern.

Der Airbus A330-200 von Air France war in der Nacht zum Montag auf dem Flug von Rio de Janeiro nach Paris verunglückt. An Bord waren 228 Passagiere und Besatzungmitglieder. Nach Angaben von Air France waren auch 26 Deutsche unter den Fluggästen.

Hintergründe:

Infos zu Unglücken und Störfällen

Flugdatenschreiber

Cockpit Voice Recorder

Gewitter, Hagel und andere Wetterrisiken

BFU, NTSB und Co - die Experten für Unfallanalyse

"...war es menschliches Versagen?"

"...und dann verschwand der Flug vom Radarschirm"

"...war daran das schlechte Wetter schuld?"



Weitere interessante Inhalte
Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Forschung an künftigen Luftfahrttechnologien Airbus gründet Innovationszentrum in China

02.08.2017 - Airbus hat im Luftfahrt-Schlüsselmarkt China ein eigenes Innovationszentrum gegründet. Bis Jahresende 2017 soll es unter der Führung des Chinesen Luo Gang den Betrieb aufnehmen. … weiter

Spezialtransporter für Sektionen und Flügel Airbus Beluga XL wächst heran

25.07.2017 - In Toulouse entsteht derzeit der erste Beluga-XL-Spezialtransporter. Dank seines vergrößerten Rumpfaufbaus kann er mehr und größere Teile transportieren und soll damit den Airbus-Produktionshochlauf … weiter

Langstrecken-Niedrigpreisprojekt Air France: Einigung mit Piloten über "Boost"

17.07.2017 - Nach dreijährigem Tauziehen haben sich die französische Pilotengewerkschaft SNPL und Air France über die Gründung einer neuen Niedrigpreis-Langstreckentochter bei Air France geeinigt. Das Projekt … weiter

Strategiewechsel Airberlin setzt im Winter auf mehr USA-Flüge

12.07.2017 - Die deutsche Krisen-Airline bietet ab der Wintersaison weitere Interkontinentalflüge ab Düsseldorf und Berlin an. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot