01.07.2009
FLUG REVUE

+++Update+++ ANA bestellt fünf weitere Boeing 787+++ Update +++ ANA bestellt fünf weitere Boeing 787

Boeing 787-Startkunde ANA aus Japan hat am Mittwoch eine Kapitalmarkt-Info herausgegeben, die insgesamt 55 Bestellungen für den Dreamliner nennt. Ursprünglich hatte die Airline nur 50 Aufträge gezeichnet.

Premiere Seattle erste 787 ANA

Die erste Boeing 787 im ANA-Design - der Hersteller lackierte ein Exemplar der Testflotte in den Farben des Startkunden. Foto und Copyright: © Boeing  

 

Die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) ist der Erstbesteller der Boeing 787 Dreamliner und ist deshalb von dem erneut verschobenen Erstflug und einer noch zu definierenden Verzögerung des Lieferbeginns stärker betroffen als die anderen Dreamliner-Kunden. Im April 2004 unterzeichnete ANA einen Kaufvertrag über 50 Boeing 7878. Überraschend gab ANA am Mittwoch eine Kapitalmarkt-Information heraus, in der steht, dass die Fluggesellschaft die Zahl ihrer 787-Bestellungen um fünf Flugzeuge erhöht hat. Als Lieferdatum steht in der Mitteilung "im oder nach dem Februar 2010".

Die Dreamliner sollen die langsam in die Jahre kommende 767-Flotte der japanischen Fluggesellschaft ablösen. Bei der letzten Verschiebung der 787-Lieferungen hatte ANA angekündigt, als Übergangslösung acht weitere Boeing 767 bei Boeing zu kaufen. Dem Vernehmen nachwar Boeing seinerzeit ANA bei der Bestellung der 767 sehr entgegengekommen. 

Diesen Auftrag für die Boeing 767 hat ANA nun um fünf Flugzeuge reduziert und stattdessen den 787-Auftrag um die gleich Anzahl erhöht. 

 



Weitere interessante Inhalte
Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

31.03.2017 - Boeing hat derzeit 149 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Spektakulärer Sonderanstrich für Japans Flaggschiff ANA lackiert A380 als riesige Schildkröte

06.03.2017 - Japans größte Airline ANA schmückt ihren künftigen Airbus A380 mit einer Sonderlackierung als hawaiianische Meeresschildkröte "Flying Honu". … weiter

Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App