06.07.2011
FLUG REVUE

US-Fluggesellschaften klagen gegen EU-Emissionshandel

Die Air Transport Association of America (ATA) forderte heute vor dem Europäischen Gerichtshof, die praktische Anwendung des Emissionshandelssystem (ETS) der Europäischen Union zu beenden und dieses für rechtswidrig zu erklären.

Nach Ansicht der ATA verstößt die EU bei der Anwendung des Emissionshandelssystems auf außerhalb der EU ansässige Fluggesellschaften gegen gültige internationale Rechtsprechung sowie zahlreiche Vertragsbestimmungen des Abkommens zur Internationalen Zivilluftfahrt (häufig auch als "Chicagoer Abkommen" bezeichnet).

Dieses besagt nämlich, dass Ländern bezüglich der Fluggesellschaften in ihrem eigenen Luftraum Souveränität zusteht. In der aktuellen Form würden die EU ETS-Regulierungsbestimmungen für die gesamte Dauer eines Flugs zwischen den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union greifen, obwohl nur ein Bruchteil der Flugreise im EU-Luftraum stattfindet.

Im Rechtsstreit gegen die Anwendung des EU ETS auf seine Fluggesellschaften erklärte die ATA außerdem, dass nach ihrer Ansicht die Regeln gegen das bilaterale Luftverkehrsabkommens zwischen den USA und der EU und auch gegen das Kyoto-Protokoll verstoßen. Letzteres besagt nämlich, dass die International Civil Aviation Organization (ICAO) hinsichtlich der Etablierung von verbindlichen Treibhausgasrichtlinien für die internationale Luftfahrt weisungsbefugt sei.

Die Luftfahrtbranche spricht sich laut ATA für einen einheitlichen, bereichsbezogenen Ansatz auf globaler Ebene unter Leitung der ICAO aus. Dieser sieht vor, dass unsere Branche bis 2020 eine jährliche Verbesserung der CO2- und Treibstoffeffizienz in Höhe von 1,5 Prozent und ab 2020 völlig CO2-neutrales Wachstum verzeichnen soll.

Voraussetzung hierfür sind aus Sichte der ATA wesentliche Infrastruktur- und Technologieinvestitionen von Seiten der Regierung wie beispielsweise in die Modernisierung der Flugsicherung. Ergänzt wird dies durch eine angestrebte 50-prozentige Reduzierung der CO2-Emissionen bis 2050 auf Grundlage der Niveaus von 2005.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App