25.04.2014
FLUG REVUE

Traditionsmarke vor der Auferstehung?US-Unternehmen will neue "Pan American" gründen

Amerikanische Investoren aus New York wollen die berühmte Marke "Pan American" schon ab diesem Sommer wieder für eine Airline nutzen. Man habe bereits die Boeing 737-800 als erstes Muster der Flotte ausgewählt und darüber hinaus eine Absichtserklärung mit einer ungenannten Leasingfirma unterzeichnet.

Boeing_777_Pan_American

Auf ihrer Facebook-Seite zeigt die bisher nur angekündigte neue Fluggesellschaft "Pan American" bereits die Ansicht einer Boeing 777 in ihren Farben. Foto und Copyright: Pan American  

 

Man habe die Flottenauswahl abgeschlossen und die Boeing 737-800 als erstes Muster zum Betriebsbeginn im Frühsommer ausgewählt, teilte die "Pan American Airways Global Holdings Inc." mit. Das neue Unternehmen aus New York will ein Erscheinungsbild nach dem berühmten Vorbild der US-Traditionsairline nutzen. Seit März habe man mit Leasingfirmen verhandelt und Anfang April einen Vorvertrag zum Mieten der ersten Flugzeuge unterzeichnet. Der weitere Fortschritt und endgültige Leasingvertrag sei aber noch von der Auslieferung und Verfügbarkeit der Flugzeuge in der gewünschten Konfiguration abhängig, so das Unternehmen.

Die neue Marke Pan American wolle bereits im Früh- oder Hochsommer 2014 den Betrieb aufnehmen und einen hochwertigen Service auf dem Niveau des 21. Jahrhunderts anbieten. Derzeit beginne die Personalauswahl für Flugbegleiter, Erste Offiziere und Kapitäne. Nach Angaben von Pan American hatte das Unternehmen schon im Oktober 2013 alle Anteile der insolventen US-Airline Ryan International vom Investor Eaton Texas Investments übernommen. Damit wolle man die formelle Genehmigung zur Aufnahme des Flugbetriebs durch FAA und US-Verkehrsministerium erleichtern. Vom Vorliegen dieser Genehmigungen hänge die endgültige Aufnahme des Flugbetriebs ab.

Ob und wann die neue Airline unter dem berühmten Markennamen startet, bleibt abzuwarten. Nähere Angaben über den finanziellen Hintergrund des neuen Unternehmens und das betriebliche Konzept sind noch nicht verfügbar.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App