13.08.2015
FLUG REVUE

Zum Boarding über die Waage Uzbekistan Airways wiegt ihre Passagiere

Die nationale Fluggesellschaft von Usbekistan wiegt künftig alle Passagiere vor dem Boarding. Die Gewichtsmessung werde vertraulich behandelt und diene nur der Flugsicherheit.

Boeing 767 Uzbekistan Airways

Eine Boeing 767 im Design von Uzbekistan Airways. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die Feststellung des Gewichts der Passagiere und ihres Handgepäcks diene der Ermittlung der Standardgewichte, teilte Usbekistan Airways mit. Nach IATA-Regeln seien alle Airlines im Interesse der Flugsicherheit verpflichtet, vor dem Flug das Gewicht der Fluggäste und ihres Handgepäcks zu messen.

Künftig würden die Passagiere deshalb nach dem Check-in und vor dem Boarding auf eine Waage gebeten, die im Abflugbereich stehe. Das Messergebnis werde vertraulich behandelt und lediglich in der anonymisierten Kategorie "männlich", "weiblich" oder "Kind" eingetragen. Man bedanke sich bei den Passagieren für deren Hilfe zur Verbesserung der Flugsicherheit.

Im ersten Halbjahr 2015 hatte Uzbekistan Airways bei 11.575 Flügen 1,24 Millionen Passagiere befördert und 18.300 Tonnen Fracht transportiert.



Weitere interessante Inhalte
Neues Nordamerika-Ziel Mit Condor nach Phoenix

23.06.2017 - Amerika-Fans können ab Sommer 2018 mit der deutschen Airline direkt in das „Valley of the Sun“ fliegen. … weiter

In neun Stunden nach Toronto Air Canada Rouge bietet neue Langstrecke ab Berlin

06.06.2017 - Das Streckennetz des Flughafens Berlin-Tegel bekommt Zuwachs. Seit dem 1. Juni können Passagiere mit der Low-Cost-Fluggesellschaft Air Canada Rouge direkt in die kanadische Metropole Toronto fliegen. … weiter

Dämpft Terrorangst Asiens Nachfrage Richtung Europa? Japan Airlines stellt Paris ab Narita ein

30.05.2017 - Japan Airlines stellt Ende Oktober ihre bisher täglichen Flüge aus Tokio-Narita nach Paris ein. Dagegen nehmen die Japaner das australische Melbourne neu ins Programm. … weiter

Neue deutsche Fluggesellschaft Azur Air ist startbereit

26.04.2017 - In Düsseldorf bereitet sich die neue deutsche Fluggesellschaft Azur Air auf ihren Betriebsbeginn Mitte Juni vor. Im Mai treffen die beiden Boeing 767-300ER an der rheinischen Heimatbasis ein. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App