12.03.2014
aero.de

Flug MH370Ermittlungen konzentrieren sich auf Entführung

Flug MH370 wird als Entführungsfall behandelt. "Unsere Ermittlungen konzentrieren sich auf eine Entführung, einen Sabotageakt sowie auf mögliche psychologische und private Probleme von Passagieren und Crew", sagte der Generalinspekteur der malaysischen Polizeibehörde, Khalid Abu Bakar, am Dienstag auf einer Pressekonferenz.

Vermisste Boeing 777-200 9M-MRO Malaysia Airlines

Vermisste Boeing 777 9M-MRO. Foto und Copyright: Pieter van Marion, CCBYSA  

 

An Tag vier ist das Schicksal der 239 Menschen an Bord der verschollenen Boeing 777-200ER 9E-MRO von Malaysia Airlines weiterhin ungewiss. Seit Dienstag suchen Flugzeuge und Boote auch in der Straße von Malakka nach Spuren der Boeing.

Der malaysische Luftwaffenstützpunkt Butterworth hat nach aktuellen Angaben in der Region ein letztes Signal von MH370 empfangen, nachdem der Flug bereits vom zivilen Radar der ATC Subang um 2.40 Uhr Ortszeit an den Koordinaten N6.92 / E103.58 verschwunden war.

Mehrere Augenzeugen wollen in den frühen Morgenstunden des Samstag zudem entlang der Ostküste ein tief fliegendes Flugzeug gesehen haben.

"Wir beleuchten die Angelegenheit aus allen Blickwinkeln, aber dafür brauchen wir Zeit", sagte Khalid.

Die beiden Passagiere mit gestohlenen Pässen an Bord des verschollenen Flugzeugs sind keine Terroristen gewesen. Ermittler identifizierten die beiden am Dienstag als Iraner - 19 und 29 Jahre alt - die lediglich mit gestohlenen Pässen nach Europa gelangen wollten. Der Jüngere wollte zu seiner Mutter nach Frankfurt, sagte Khalid.

aero.de / Dennis Dahlenburg / flugrevue.de / as


Weitere interessante Inhalte
Ehrung in New York Rekord: Techniker seit 75 Jahren bei American Airlines

19.07.2017 - 75 Jahre lang arbeitete Azreil „Al“ Blackman in der Instandhaltung von American Airlines. Am Mittwoch widmete ihm die Fluggesellschaft eine Triple Seven. … weiter

United übernimmt die jüngste 777 Boeing liefert 1500. "Triple Seven"

18.07.2017 - US-Branchenriese United hat am Montag in Everett die 1500. Boeing 777 übernommen. 1994 war United auch der erste Abnehmer einer "Triple Seven" ("Dreimal Sieben"), die für Boeing zum jahrzehntelangen … weiter

Airlines wollen ihre Riesen-Zweistrahler später Boeing verschiebt 777X-Erstflug auf 2019

14.06.2017 - Boeing verschiebt den geplanten Erstflug seiner Boeing 777X um vier Monate von 2018 auf Februar 2019. Damit fängt der US-Flugzeughersteller eine leicht abgeschwächte Kundennachfrage auf. … weiter

Langstrecke Frankfurt-Dallas Boeing 777-200 mit neuer Business-Class-Bestuhlung

26.05.2017 - American Airlines führt, auf den Flügen von Frankfurt nach Dallas (Fort Worth), eine neue Bestuhlung in der Business Class ein. Alle Reisenden haben aufgrund der 1-2-1 Bestuhlung direkten Zugang zum … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App