12.03.2014
aero.de

Flug MH370Ermittlungen konzentrieren sich auf Entführung

Flug MH370 wird als Entführungsfall behandelt. "Unsere Ermittlungen konzentrieren sich auf eine Entführung, einen Sabotageakt sowie auf mögliche psychologische und private Probleme von Passagieren und Crew", sagte der Generalinspekteur der malaysischen Polizeibehörde, Khalid Abu Bakar, am Dienstag auf einer Pressekonferenz.

Vermisste Boeing 777-200 9M-MRO Malaysia Airlines

Vermisste Boeing 777 9M-MRO. Foto und Copyright: Pieter van Marion, CCBYSA  

 

An Tag vier ist das Schicksal der 239 Menschen an Bord der verschollenen Boeing 777-200ER 9E-MRO von Malaysia Airlines weiterhin ungewiss. Seit Dienstag suchen Flugzeuge und Boote auch in der Straße von Malakka nach Spuren der Boeing.

Der malaysische Luftwaffenstützpunkt Butterworth hat nach aktuellen Angaben in der Region ein letztes Signal von MH370 empfangen, nachdem der Flug bereits vom zivilen Radar der ATC Subang um 2.40 Uhr Ortszeit an den Koordinaten N6.92 / E103.58 verschwunden war.

Mehrere Augenzeugen wollen in den frühen Morgenstunden des Samstag zudem entlang der Ostküste ein tief fliegendes Flugzeug gesehen haben.

"Wir beleuchten die Angelegenheit aus allen Blickwinkeln, aber dafür brauchen wir Zeit", sagte Khalid.

Die beiden Passagiere mit gestohlenen Pässen an Bord des verschollenen Flugzeugs sind keine Terroristen gewesen. Ermittler identifizierten die beiden am Dienstag als Iraner - 19 und 29 Jahre alt - die lediglich mit gestohlenen Pässen nach Europa gelangen wollten. Der Jüngere wollte zu seiner Mutter nach Frankfurt, sagte Khalid.

aero.de / Dennis Dahlenburg / flugrevue.de / as


Weitere interessante Inhalte
Langstrecke Frankfurt-Dallas Boeing 777-200 mit neuer Business-Class-Bestuhlung

26.05.2017 - American Airlines führt, auf den Flügen von Frankfurt nach Dallas (Fort Worth), eine neue Bestuhlung in der Business Class ein. Alle Reisenden haben aufgrund der 1-2-1 Bestuhlung direkten Zugang zum … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Echtzeit-Ortung von Flugzeugen Malaysia Airlines will Flottenüberwachung verbessern

20.04.2017 - Die malaysische Fluggesellschaft will ihre Flugzeuge künftig in Echtzeit tracken. Möglich wird das durch satellitenbasierte ADS-B-Technologie. … weiter

Flight Test Lab der Entwicklungsingenieure Boeing testet erste 777X im Simulator

09.03.2017 - Seit Ende Februar "fliegt" bei Boeing die erste 777X. Der künftig größte Zweistrahler der Welt wird als Rechenmodell im Boeing Flight Test Lab vermessen. … weiter

US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App