31.01.2014
FLUG REVUE

A380-Auslieferungen im Jahr 2014Vier neue A380-Betreiber in diesem Jahr

2014 ist das Jahr, in dem die Zahl der A380-Betreiber gleich um vier Namen steigt. Bisher hat der Club der A380-Operators zehn Mitglieder, Ende 2014 sollen es 14 sein.

Airbus_A380-841_Asiana_Airlines_MSN152_erste_Landung_Finkenwerder

Der erste Airbus A380 für Asiana Airlines landet nach seinem Erstflug in Hamburg-Finkenwerder. Foto und Copyright: Airbus  

 

Gleich vier Airlines bereiten sich derzeit intensiv darauf vor, in diesem Jahr den Airbus A380 als neues Flaggschiff in ihre Flotte aufzunehmen. Qatar Airways ist die voraussichtlich die erste Fluggesellschaft, die in diesem Jahr neuer A380-Betreiber wird. Ihre erste A380 steht derzeit in Hamburg-Finkenwerder zur Kabinenausrüstung in der Halle. Das Flugzeug trägt die MSN137 und soll im Emirat Katar unter dem Kennzeichen A7-APA registriert werden. Mit der MSN143 (A7-APB) steht auch die zweite für Qatar bestimmte A380 in Finkenwerder in der Endausrüstungshalle.

Die koreanische Fluggesellschaft Asiana wird ebenfalls in diesem Jahr neuer A380-Betreiber. Ihre erste A380 (MSN152) landete am 13. Dezember 2013 in Hamburg-Finkenwerder. Sie wird mit dem Kennzeichen HL7625 bei Asiana den Dienst antreten. Die zweite A380 für Asiana wird momentan in Toulouse endmontiert und dürfte sich in den nächsten Wochen zum Erstflug in die Luft erheben.

Die Indienststellung der A380 bei der japanischen Skymark Airlines dürfte für eine besondere Aufmerksamkeit in der Branche sorgen, denn Skymark ist die erste Low-Cost-Airline, die dieses Muster übernimmt. Sie hat insgesamt sechs Exemplare des Airbus-Flaggschiffs bestellt. Die erste A380 für Skymark wird unter der MSN162 gebaut, die zweite trägt die MSN167.

Als vierter neuer A380-Betreiber im Jahr 2014 erwartet Etihad Airways aus den Vereinigten Arabischen Emiraten schließlich Ende des Jahres ihr erstes Exemplar. Die Airbus-Seriennummer ist bereits bekannt. Sie lautet MSN166.



Weitere interessante Inhalte
Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

28.03.2017 - Gleich zwei neue A380 starteten am 25. März aus Hamburg in die Vereinigten Arabischen Emirate. Zwei unterschiedliche Kunden in Dubai und Abu Dhabi erhielten die neuen Vierstrahler. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Gegenverkehr mit bedrohlichen Folgen A380-Wirbelschleppen: Deutscher Business Jet muss notlanden

08.03.2017 - Ein deutscher Business Jet ist am 7. Januar beim Flug über dem arabischen Meer in die Wirbelschleppen unter einer entgegen kommenden A380 geraten. Der kleine Zweistrahler vollführte mehrere … weiter

Größtes Gerät fliegt aus Korea nach Hessen Asiana stellt Frankfurt auf A380 um

06.03.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines bedient ihre Route zwischen Seoul und Frankfurt seit Sonntag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380-800. … weiter

Spektakulärer Sonderanstrich für Japans Flaggschiff ANA lackiert A380 als riesige Schildkröte

06.03.2017 - Japans größte Airline ANA schmückt ihren künftigen Airbus A380 mit einer Sonderlackierung als hawaiianische Meeresschildkröte "Flying Honu". … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App