24.02.2010
FLUG REVUE

Virgin Blue kündigt neuen Boeing-Großauftrag anVirgin Blue kündigt Boeing-Großauftrag an

Der Vorstandschef von Virgin Blue hat heute angekündigt, dass die australische Fluggesellschaft bis zu 50 Boeing 737 bestellen wolle.

Man habe mit Boeing bereits eine grundsätzliche Übereinkunft erzielt, teilte Brett Godfrey, Chief Executive Officer von Virgin Blue heute bei der Vorlage der Halbjahreszahlen mit. Die Airline habe einen Gewinn von fast 100 Millionen Australischen Dollar, rund 66 Millionen Euro, erzielt.

In dem künftigen Kaufvertrag würden zukünftige Nachfrageschwankungen berücksichtigt. Die Boeing 737 würden mit den neuesten Produktverbesserungen bestellt. Boeing erklärte heute, man freue sich über die Entscheidung und werde den noch ausstehenden, endgültigen Vertragsabschluss bekannt geben, sobald dieser erfolgt sei.

 

 



Weitere interessante Inhalte
Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair erhält 450. Boeing 737-800

21.03.2017 - Die irische Fluggesellschaft Ryanair erhielt am Dienstag die 450. Boeing 737. Bei dem europäischen Niedrigpreis-Pionier sind ausschließlich Flugzeuge dieser Familie im Einsatz. … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter

Hamburg behält eigenen Jet TUIfly schaltet Winterflugplan 2017/2018 frei

27.01.2017 - Die TUIfly GmbH aus Hannover hat ihren Winterflugplan 2017/2018 freigeschaltet. Der ab Sommer 2017 in Hamburg stationierte Jet bleibt demnach auch im dann folgenden Winter fest in Hamburg. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App