12.08.2014
aero.de

VistaraAirline von Tata und SIA startet im Oktober

Der indische Tata-Konzern und Singapore Airlines haben einen Namen für ihre neue Gemeinschaftsairline gefunden: Vistara.

Vistara Airbus A320

Vistara Airbus A320. Grafik und Copyright: Vistara  

 

Der etwas retortenhaft klingende Name bedeutet so viel wie "grenzenlose Weite". Im Oktober soll Vistara als Full-Service-Airline mit einem Airbus A320 in Indien den Betrieb aufnehmen.

Die Flotte soll innerhalb der nächsten fünf Jahre auf 20 A320 ausgebaut werden, darunter auch einige A320neo. Mehr Flugzeuge erlaubt die immer noch recht restriktive Regulierung auf dem indischen Luftverkehrsmarkt zumindest vorerst nicht.

Die Tata Group hatte bereits im Juni die mit AirAsia gegründete Billigairline AirAsia India in die Luft gebracht.

Tata sagt voraus, dass sich das Inlandsaufkommen in Indien bis 2021 auf 175 Millionen Flugpassagiere im Jahr verdreifachen werde. Entsprechend müsse sich das Angebot entwickeln, das derzeit nur 0,07 Airlinesitze pro Einwohner umfasse.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Leisere Landeanflüge Piloten-Assistenzsystem des DLR bewährt sich

25.11.2016 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat im September das Low Noise Augmentation System (LNAS) bei Flugtests erprobt. Nun wurden erste Ergebnisse veröffentlicht. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Standard-Lösung für schnelles Internet Airbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

17.11.2016 - Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll. … weiter

Retrofit für Airbus A320 Recaro-Sitze für TAP

14.11.2016 - Die portugiesische Fluggesellschaft erneuert die Kabinenausstattung ihrer Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge. Insgesamt werden 41 Flugzeuge der A320-Flotte von Tap mit den Recaro-Sitzen SL3510 und … weiter

European Aviation Network IAG führt WLAN auf der Kurzstrecke ein

08.11.2016 - Die International Airlines Group (IAG) will bis zu 341 Kurzstreckenflugzeuge mit Internettechnologie für das European Aviation Network (EAN) von Telekom und Inmarsat ausrüsten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App