31.03.2017
FLUG REVUE

Air SeychellesVon Düsseldorf auf die Seychellen

Die nationale Fluggesellschaft der Seychellen fliegt im Sommerflugplan zweimal wöchentlich nach Düsseldorf.

Air-Seychelles

Die A330-200 von Air Seychelles am Flughafen Düsseldorf. Foto und Copyright: Flughafen Düsseldorf.  

 

Zum Einsatz kommt ein Airbus A330-200, dieser bietet Platz für 254 Passagiere. Die Maschinen starten Donnerstags und Freitags um 19:55 in Düsseldorf. Der Flug auf die Seychellen dauert rund zehn Stunden. An Bord befindet sich auch eine Business-Class mit 18 Sitzplätzen. 

Die Seychellen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit als Urlaubsdestination. Rund 30000 Deutsche haben den Inselstaat 2016 besucht, neun Prozent mehr als im Vorjahr. Düsseldorf ist der einzige deutsche Flughafen, der von Air Seychelles angeflogen wird.



Weitere interessante Inhalte
Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Neue Routen ab Herbst Dreimal Deutschland mit Hop!

13.06.2017 - Die Air-France-Regionaltochter Hop! baut ihre Deutschlandverbindungen aus und bedient ab Herbst drei neue Routen in ihr Nachbarland. … weiter

Fluggastdatenzentrale beim Bundeskriminalamt Bund will Fluggastdaten sammeln

02.05.2017 - Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag beschlossen, dass der Bund künftig Fluggastdaten zentral beim Bundeskriminalamt erfasst. Das Parlament folgt damit einer EU-Vorgabe, die bis Ende Mai 2018 … weiter

Neue deutsche Fluggesellschaft Azur Air ist startbereit

26.04.2017 - In Düsseldorf bereitet sich die neue deutsche Fluggesellschaft Azur Air auf ihren Betriebsbeginn Mitte Juni vor. Im Mai treffen die beiden Boeing 767-300ER an der rheinischen Heimatbasis ein. … weiter

Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot