20.01.2015
FLUG REVUE

Lufthansa-Auftragslos des neuen Jumbos ist bald komplettVorletzte 747-8 für Lufthansa rollt in Everett aus der Halle

Am Wochenende ist in Everett der vorletzte Jumbo Jet der jüngsten Generation Boeing 747-8 für Lufthansa aus der Endmontagehalle gerollt. Er soll als 18. Flugzeug etwa Ende März ausgeliefert werden. Lufthansa hat 19 Jumbos dieser Generation bestellt.

boeing 747-8I lufthansa lh (jpg)

Lufthansa hat insgesamt 19 Boeing 747-8 bestellt. Nur noch vier Flugzeuge müssen ihr geliefert werden. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die künftige D-ABYT, die Boeing 747-8 mit der Jumbo-Werknummer 1513, verließ am Sonntag noch im grünen Schutzlack die Endmontagehalle in Everett und wurde auf das Boeing-Werksvorfeld geschleppt. Bis Ende Mai will Lufthansa alle 19 von ihr bestellten 747-8 in Dienst gestellt haben. Damit sind noch vier 747-8 auszuliefern, die in rascher Folge erwartet werden, nämlich die Jumbos D-ABYR, D-ABYS, D-ABYT und D-ABYU. Letzter Neuzugang war die "Schleswig-Holstein", D-ABYQ, die Ende August 2014 ausgeliefert wurde. Erst am Wochenende war die D-ABYR in Everett zum ersten Kundenabnahmeflug gestartet.

Laut aktueller Planung für den Sommerflugplan will Lufthansa dann die Ziele Newark, New York (JFK), Washington-Dulles, Boston, Chicago, Los Angeles, Mexico City, Rio de Janeiro, Sao Paulo, Buenos Aires, Tokio-Haneda, Bangalore und Hongkong mit dem längsten Passagiermuster der Welt ansteuern. Gemäß der jüngsten Aktualisierung wird Chicago ab Frankfurt sogar zweimal täglich mit der 747-8 bedient.

Nach bisher nicht bestätigten Angaben wird Lufthansa eine ihrer letzten gelieferten 747-8 in "Retro-Farben" mit klassischem, blauen Fensterband lackieren. Mit dem sonderlackierten WM-"Siegerflieger", D-ABYI hat Lufthansa bereits eine viel beachtete 747-8 mit abweichendem Erscheinungsbild im Einsatz.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Italienische Presse meldet angebliche Pläne Will Etihad bei Lufthansa einsteigen?

17.01.2017 - Etihad Airways könnte, laut unbestätigten italienischen Medienberichten, als Großaktionär bei der Deutschen Lufthansa einsteigen. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Schwaches Wachstum 2016 Lufthansa-Gruppe mit leichtem Passagierplus

10.01.2017 - Mit der Lufthansa-Gruppe flogen im vergangenen Jahr 109,6 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,6 Prozent. Das Frachtaufkommen kletterte um 1,8 Prozent auf 10,07 Millionen Tonnenkilometer. … weiter

OAG-Report Die zehn pünktlichsten Airlines 2016

05.01.2017 - Der britische Dienst für Luftfahrtdaten OAG hat seinen Pünktlichkeitsreport für das Jahr 2016 veröffentlicht. Deutsche Fluggesellschaften schafften es nicht unter die Top 10. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App