04.05.2010
FLUG REVUE

Vulkanasche: Irischer Luftraum erneut gesperrtVulkanasche: Erneute Sperrung im irischen Luftraum

Neue Vulkanaschewolken aus Island und veränderte Windrichtungen haben heute morgen zu einer neuerlichen örtlichen Sperrung des Luftraums über Irland geführt. In der zweiten Tageshälfte wollen die Iren zum Normalbetrieb zurückkehren.

Die irische Luftfahrtbehörde IAA hat angeküdigt, dass der am Dienstag morgen wegen Vulkanasche aus Island gesperrte irische Luftraum heute ab 13 Uhr (Ortszeit) wieder geöffnet werden könne. Die Flughäfen Dublin, Shannon, Cork, Knock, Donegal, Waterford, Kerry, Galway und Sligo könnten dann für den Rest des Tages wieder den uneingeschränkten Normalbetrieb aufnehmen.

Über Irland würden keine Aschekonzentrationen mehr erwartet, die für Flugzeug-Triebwerke als gefährlich anzusehen seien. Die heutige Schließung sei wegen der Nordostwinde nötig gewesen, welche die Aschewolke nach Süden getrieben hätten.

Die Windvorhersage für die nächsten Tage lasse Nordwind erwarten, weshalb das erneute Auftreten von Aschewolken möglich sei. Die IAA beobachte die Lage ständig. Am Dienstag abend werde sie die nächste Entscheidung veröffentlichen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App