01.09.2016
FLUG REVUE

Neue Verbindungen ab FriedrichshafenWizz Air fliegt nach Belgrad und Tuzla

Der ungarische Low-Cost-Carrier Wizz Air nimmt im kommenden Jahr zwei neue Strecken ab dem Bodensee-Airport Friedrichshafen auf die Balkanhalbinsel ins Programm.

Airbus A320 Wizz Air Start

Wizz Air fliegt 2017 von Friedrichshafen aus neue Ziele auf der Balkanhalbinsel an. Foto und Copyright: Wizz Air  

 

Wizz Air fliegt ab dem 27. März 2017 drei Mal wöchentlich von Friedrichshafen nach Tuzla in Bosnien und Herzegowina. Vom 19. Mai 2017 an werden zudem zwei Flüge pro Woche in die serbische Hauptstadt Belgrad angeboten. Das teilte Wizz Air am Mittwoch mit. Bislang bietet Wizz Air von Friedrichshafen eine Verbindung in die mazedonische Hauptstadt Skopje an.

Nach Angaben von Wizzair sind die Flüge nach Tuzla ab 19,99 Euro für eine Strecke buchbar. Die Tickets für die Verbindung Friedrichshafen - Belgrad gibt es ab 29,99 Euro. Durch die neuen Verbindungen erwartet die Airline rund 55.000 zusätzliche Passagiere im kommenden Jahr.

Sowohl in Tuzla als auch in Belgrad unterhält Wizz Air größere Flottenstützpunkte. Die Fluggesellschaft betreibt eine reine A320-Flotte, bestehend aus 54 Flugzeugen.



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Von Deutschland in die Ukraine Mit Wizz Air nach Kiew und Lwiw

15.03.2017 - Die Ungarische Fluggesellschaft Wizz Air bindet ukrainische Destinationen besser ein. Ab Juni bietet die Airline zweimal wöchentlich Flüge von Berlin Schönefeld nach Lwiw an, ab August zusätzlich … weiter

A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter

Flugzeugstrukturen für Airbus und Bombardier RUAG eröffnet Werk in Ungarn

02.03.2017 - Der Schweizer Technologiekonzern RUAG baut seine Produktionskapazitäten im Bereich Flugzeugstrukturbau aus. Im ungarischen Eger wurde ein neuer Fertigungsstandort eingeweiht. … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App