17.12.2012
FLUG REVUE

XL Airways lässt AOC ruhenXL Airways Germany lässt AOC ruhen

Die XL Airways Germany lässt ihre Betriebsgenehmigung (AOC) ruhen und sucht stattdessen die Zusammenarbeit mit Hamburg Airways.

XL Airways Germany aus Mörfelden-Walldorf wird den Winterflugplan 2012/2013 nicht mehr mit eigenen Flugzeugen bedienen. Das Unternehmen, das fünf Boeing 737-800 betreibt, überlässt das Feld der Hamburg Airways, die im Auftrag der Reiseveranstalter die Flüge mit eigenem Fluggerät bedienen wird. Drei der fünf Boeing 737-800 von XL Airways sind momentan bis zum Mai 2013 nach Nordamerika verleast. Bertholt Flick, der Geschäftsführer von XL Airways Germany, sagte: "In unserem Bereich ist Zusammenarbeit erforderlich. Beide Airlines würden sich exzellent ergänzen. Das betriftt sowohl die Flottengröße als auch die Routenplanung. Wir würden uns über eine Zusammenarbeit mit Hamburg Airways freuen."

2013 will man über die Ausgestaltung einer möglichen Kooperation zwischen den beiden Fluggesellschaften entscheiden.

Fotos der Flotte von XL Airways Germany finden Sie in unserer Fotocommunity.



Weitere interessante Inhalte
XL Airways: 2013 Flüge auch ab Kassel XL Airways Germany plant Flüge auch ab Kassel

07.11.2012 - Die 2006 gegründete Fluggesellschaft XL Airways Germany aus Mörfelden-Walldorf bietet ab April 2013 auch Flüge vom neu ausgebauten Flughafen Kassel/Calden an. Die Sitze sind allerdings nur über … weiter

Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Französischer Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran steigert Umsatz und Gewinn

24.02.2017 - Der französische Technologiekonzern hat seine selbst gesteckten Ziele im Geschäftsjahr 2016 erreicht und erwartet für dieses Jahr weiteres Wachstum. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App