01.04.2015
FLUG REVUE

Chinesische Frachtairline zog vom Hahn südwärts umYangtze River Express: Erstflug nach München

Mit der Landung einer Boeing 747-400SF hat Yangtze River Express am Dienstag den Linienverkehr nach München aufgenommen. Die Chinesen kommen ab sofort fünfmal pro Woche nach Bayern.

Boeing 747-400SF Yangtze River Express München

Bei der nächtlichen Erstlandung wurde die Boeing 747-400SF von Yangtze River Express in München mit chinesischen und bayerischen Fahnen begrüßt. Foto und Copyright: Flughafen München  

 

Die neue Frachtverbindung führe via Tianjin nach Schanghai, teilte der Flughafen München mit. Die chinesische Frachtfluggesellschaft komme dienstags und donnerstags aus Amsterdam und mittwochs, freitags und samstags aus Brüssel nach "MUC". Durch das Engagement der Yangtze River Express dürfte der Frachtumschlag am Münchner Airport, der im vergangenen Jahr um acht Prozent auf die neue Bestmarkte von über 290.000 Tonnen gestiegen war, nochmal einen deutlichen Schub erhalten, so der Flughafen. Die chinesische Airline war vor kurzem aus Frankfurt-Hahn nach München umgezogen, um große Frachtkunden im süddeutschen Raum und in Norditalien besser zu erreichen.

Die Abfertigung der Yangtze River Express am Münchner Flughafen wird von der AeroGround Flughafen München GmbH – der Abfertigungstochter der Flughafen München GmbH – übernommen. In Zusammenarbeit mit ihren Schwestergesellschaften aerogate und Cargogate ist die AeroGround einziger Anbieter am Standort München, der alle land- und luftseitigen Leistungen rund um die Flugzeug-, Passagier- und Frachtabfertigung übergreifend aus einer Hand anbietet. 

AeroGround hat einen Full-Handling-Abfertigungsvertrag mit der Yangtze River Express bis zum Jahr 2018 abgeschlossen, der sowohl den Frachtumschlag als auch die Flugzeugabfertigung am Flughafen München umfasst. Darüber hinaus konnte AeroGround auch die bestehende Zusammenarbeit mit dem langjährigen Kunden Emirates Airlines bis 2019 verlängern. Der Golfcarrier verbindet München zweimal täglich mit einem Airbus A380 mit Dubai.



Weitere interessante Inhalte
Bestseller Jumbo Jet Top 10: Auslieferungen Boeing 747-Modelle

14.08.2017 - Bis dato wurden 1532 von 1552 bestellten Boeing 747 ausgeliefert. Der US-Flugzeugbauer bot insgesamt 20 Unterversionen des Jumbo Jets an. Über die beliebtesten Varianten gibt unsere Top 10 Auskunft. … weiter

Britische Frachtfluggesellschaft CargoLogicAir launcht ersten Linienflug

09.08.2017 - Am 19. August 2017 wird die Airline, die als Einzige in Großbritannien ausschließlich Frachtservices anbietet, erstmals den Liniendienst aufnehmen. Zwei Mal wöchentlich wird eine Boeing 747-400 von … weiter

Basis für drei Airbus A330 Eurowings bedient künftig Langstrecken ab München

10.07.2017 - Die Lufthansa-Tochter stationiert vom kommenden Jahr an drei Airbus A330 am Flughafen München. Auch für Europastrecken sollen weitere Flugzeuge nach Bayern kommen. … weiter

Singapore Airlines Mit A350-900 von München nach Singapur

30.06.2017 - Singapore Airlines setzt ab dem 1. Juli auf den Direktflügen von München nach Singapur einen Airbus A350-900 ein. … weiter

Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot