24.03.2017
FLUG REVUE

Germanwings-Flug 4U9525Zweiter Jahrestag des Absturzes

Vor zwei Jahren stürzte eine Germanwings-Maschine in den Französischen Seealpen ab. Alle 150 Flugzeuginsassen kamen ums Leben.

Sonnenkugel

Die vergoldete „Sonnenkugel“ mit einem Durchmesser von fünf Metern soll mit persönlichen Erinnerungsstücken an die Opfer des Absturzes befüllt werden. Foto und Copyright: Lufthansa.  

 

Im Rahmen einer Gedenkfeier zum zweiten Jahrestag des Unglücks übergab der Lufthansa Vorstandsvorsitzende Carsten Spohr den Angehörigen in Le Vernet eine Skulptur zum Gedenken an die Opfer. Die vergoldete „Sonnenkugel“ mit einem Durchmesser von fünf Metern soll mit persönlichen Erinnerungsstücken an die Opfer des Absturzes befüllt werden. Anschließend soll die Skulptur an der Unglücksstelle aufgestellt werden.

Auch im westfälischen Haltern am See fand am Freitag eine Trauerfeier statt. 16 Schüler des dortigen Joseph-König-Gymnasiums hatten sich, auf dem Rückflug von einem Schüleraustausch, an Bord der Maschine befunden.

Der Vater des Co-Piloten Andreas Lubitz gab am Freitag in Berlin eine Pressekonferenz. Günter Lubitz erklärte stellvertretend für die Familie des Piloten: „Wir müssen damit leben, dass er in den Medien als depressiver Massenmörder dargestellt wurde und noch wird“. Der Vater bezweifelt die Ermittlungsergebnisse, insbesondere in Bezug auf das Krankheitsbild seines Sohnes.

Die französischen und deutschen Behörden waren in den offiziellen Ermittlungsergebnissen zu dem Schluss gekommen, dass das Flugzeug durch den psychisch erkrankten Copiloten vorsätzlich zum Absturz gebracht worden war.



Weitere interessante Inhalte
Mitarbeiter lehnen Rettungsplan ab Alitalia: Lage spitzt sich zu

25.04.2017 - Der defizitären, italienischen Fluggesellschaft Alitalia droht eine Liquiditätskrise. Die Mitarbeiter der Airline lehnten einen zuvor von Regierung und Gewerkschaften ausgehandelten Rettungsplan ab. … weiter

ZIM Flugsitz Drei Airlines entscheiden sich für neuen Economy-Sitz

25.04.2017 - Leicht und mehr Beinfreiheit: ZIM Flugsitz hat mit dem weiterentwickelten Economy-Sitz EC01 NG drei Fluggesellschaften überzeugt. … weiter

Neue Software soll das Reisen erleichtern IAG investiert in Start-up-Firmen

24.04.2017 - Die britisch-spanische Airline-Gruppe IAG hat sich an zwei Start-up-Unternehmen beteiligt. Diese entwickeln Software mit Reisebezug. … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

24.04.2017 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt. … weiter

Neuester Airbus-Zweistrahler für Südkorea Asiana übernimmt ihre erste A350

24.04.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines übernimmt am Montag in Toulouse ihren ersten Airbus A350-941. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App