07.05.2009
FLUG REVUE

Spatenstich 4 Runway Frankfurt Beisel ADVADV: Spatenstich für neue Landebahn in Frankfurt ist Meilenstein

Nach mehr als zehnjähriger Planungs- und Genehmigungszeit erfolgt am Freitag am Frankfurter Flughafen der "erste Spatenstich" für den Bau einer neuen Landebahn. Nach Einschätzung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen ist dies ein Meilenstein für die Infrastruktur.

"Morgen ist ein guter Tag für den Flughafen Frankfurt und für den gesamten deutschen Luftverkehrsstandort. Mit dem Ausbau des Frankfurter Flughafens erfolgt die längst überfällige Anpassung der Kapazitäten an das internationale Verkehrswachstum", erklärte ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel.

Dabei ist der Ausbau des Frankfurter Flughafens nur ein wichtiger Schritt. Der Flughafenverband ADV rechnet für Deutschland im Jahr 2020 mit einem Aufkommen von mehr als 300 Millionen Passagieren (2008: 190 Millionen). Bereits heute stoßen die deutschen Flughäfen nach Angaben des Verbandes an ihre Kapazitätsgrenzen.

Der bedarfsgerechte Ausbau der deutschen Flughafeninfrastruktur ist volkswirtschaftlich sinnvoll und sichert die Leistungsfähigkeit des gesamten Wirtschaftsstandortes. Ralph Beisel: "Die deutschen Flughäfen haben ein eigenes Konjunkturprogramm für unser Land."

"Wir stehen am Anfang eines neuen Wettbewerbszeitalters im internationalen Luftverkehr", mahnt Ralph Beisel: "Andernorts wird mit enormer Geschwindigkeit moderne Luftverkehrsinfrastruktur geschaffen. Deutschland muss in diesem Bereich wieder mehr Tempo machen, sonst verlieren wir in den kommenden Jahren den Anschluss."


Weitere interessante Inhalte
Vietnam Airlines Mit Airbus A350 XWB ab Frankfurt

21.03.2017 - Ab Januar 2018 bedient Vietnam Airlines die Strecken von Frankfurt nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt mit dem neuen Airbus 350-900. Der Airbus-Zweistrahler ersetzt den bisher auf diesen Strecken … weiter

Größtes Gerät fliegt aus Korea nach Hessen Asiana stellt Frankfurt auf A380 um

06.03.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines bedient ihre Route zwischen Seoul und Frankfurt seit Sonntag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380-800. … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Konkurrenz für die Lufthansa Wizz Air fliegt ab Frankfurt

14.02.2017 - Die ungarische Niedrigpreis-Airline nimmt zwei neue Strecken ab dem Frankfurter Flughafen ins Programm. Mit dem immer größer werdenden Angebot dürfte vor allem die Lufthansa in Bedrängnis kommen. … weiter

Januar-Zahlen Passagierrekord in Frankfurt

10.02.2017 - Im Januar 2017 nutzten rund 4,2 Millionen Fluggäste den Flughafen Frankfurt, womit der bisherige Januar-Höchstwert aus dem Jahr 2016 umannähernd 75.000 Passagiere übertroffen wurde (plus 1,8 Prozent). … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App