27.06.2013
FLUG REVUE

Aer Lingus zwei Millionen Passagiere in MünchenAer Lingus begrüßt zweimillionsten Passagier ab München

Die irische Fluggesellschaft Aer Lingus hat gestern am Flughafen München ein Jubiläum gefeiert: Sie begrüßte den zweimillionsten Fluggast ab München an Bord ihres Fluges nach Dublin.

Aer Lingus zwei Millionen Passagiere in München Foto Werner Hennies MUC

Peter Neydenov (6. v.l.) ist zweimillionster Fluggast der Aer Linus am Flughafen München. Foto und Copyright: © Werner Hennies / Flughafen München GmbH  

 

Mit einem solchen Empfang hatte der Aer-Lingus-Passagier Peter Neydenov gestern sicher nicht gerechnet. Eigentlich wollte er nur von München mit dem Flug EI353 nach Dublin fliegen. Das tat er auch, allerdings wurde er zuvor mit einer Zeremonie geehrt, denn Neydenov ist der zweimillionste Fluggast der Aer Lingus am Flughafen München. Kurz vor dem Abflug nach Dublin gratulierten ihm Stephanie Heidenreich und Oliver Dersch von der Flughafen München GmbH und Goetz Heberlein, der Verkaufsleiter von Aer Lingus mit einem Blumenstrauß und einem Freiflugticket nach Irland. Für den passenden Rahmen sorgte die Crew des Fluges unter der Leitung von Kapitän Brendan Dolan.

„Die Verkehrszahlen auf den Aer-Lingus-Verbindungen aus München heraus haben sich in den vergangenen Jahren prächtig entwickelt. Ein Grund dafür ist bestimmt die hohe Sympathie, die die Bayern für die Grüne Insel haben“, vemutet Goetz Heberlein von Aer Lingus. München war im Januar 1967, nach Frankfurt und Düsseldorf, die dritte deutsche Metropole, die aus Dublin heraus von Aer Lingus angeflogen wurde. Zunächst nur unregelmäßig und oft nur im Charter oder via Brüssel oder Zürich. Seit 2000 fliegen die Iren regelmäßig und nonstop, zum Teil sogar zweimal täglich die Strecke München-Dublin.



Weitere interessante Inhalte
El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter

Neuer Airbus probt Bodenabfertigung Lufthansa A350 besucht Frankfurt

07.02.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat ihren ersten Airbus A350-900 "Nürnberg" am Dienstag von München nach Frankfurt geschickt, um dort die Bodenabfertigung der Neuerwerbung zu testen. In drei Tagen beginnt der … weiter

Koordinatorin für die Luft- und Raumfahrt Ministerin Zypries besucht LH-Drehkreuz München

01.02.2017 - Die neue Bundeswirtschaftsministerin, Brigitte Zypries, hat am Dienstag das Lufthansa-Drehkreuz in München besucht. Zypries ist auch weiterhin Koordinatorin der Bundesregierung für die deutsche Luft- … weiter

Erste Stufe einer "neuen Beziehung" Lufthansa und Etihad arbeiten enger zusammen

01.02.2017 - Flüge von Lufthansa und Etihad nach Asien, Deutschland und Nordamerika werden, vorbehaltlich der behördlichen Freigabe, künftig im Codeshare angeboten. Dies ist nur ein Teil einer neuen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App