09.07.2009
FLUG REVUE

Airbus A330 für RNP-Anflüge nach Lhasa zugelassenAirbus A330 als erstes Großraumflugzeug für Gebirgsanflüge in Lhasa zugelassen

Dank einer bordseitigen RNP-Navigationsausstattung darf der Airbus A330 von Air China künftig den Gebirgsflughafen Lhasa in Tibet anfliegen. Die Landungen sind sogar bei Dunkelheit und schlechter Sicht möglich.<br /> <br /> <br />

Der Gebirgsflughafen Lhasa-Gonggar in Tibet gilt wegen seiner Höhenlage in 4000 Metern, extremer Wetterbedingungen und wegen eines komplizierten Anflugs in einem engen Tal als einer der schwierigsten Airports der Welt. Jetzt wurde der Airbus A330 von Air China als erstes Großraumflugzeug dort für Präzisionsanflüge nach dem Verfahren "Required Navigation Performance" (RNP) zugelassen.

RNP gehört zu den neuen "Performance Based Navigation" (PBN) Verfahren, die auf einer verbesserten Bordausstattung basieren, welche von Bodennavigationshilfen unabhängig ist, und für den jeweiligen Flughafen individuell maßgeschneiderte Präzisionsanflüge mit ständig überwachter Navigationsgenauigkeit ermöglicht. Die Ausrüstung des Flugzeugs stammt vom US-Unternehmen Naverus, das seit 1992 für Air Alaska über 30 RNP-Verfahren für Anflüge im gebirgigen Südosten Alaskas entwickelt hat.

Am 26. Juni hatte eine A330-243 von Air China bei einem Flug von Chengdu nach Lhasa das neue RNP-Anflugverfahren in Lhasa demonstriert. Nach dem Airbus A319 und der Boeing 757 ist die A330 das dritte große Verkehrsflugzeugmuster und der erste Großraumjet, der den Flughafen künftig auch bei Nacht und schlechter Sicht ansteuern darf.

RNP-Verfahren lassen sich auch zur Verkürzung von Flugwegen, zur Reduzierung von Treibstoffverbrauch und Lärm und zur Kapazitätserhöhung im Luftraum maßschneidern.



Weitere interessante Inhalte
Forschung an künftigen Luftfahrttechnologien Airbus gründet Innovationszentrum in China

02.08.2017 - Airbus hat im Luftfahrt-Schlüsselmarkt China ein eigenes Innovationszentrum gegründet. Bis Jahresende 2017 soll es unter der Führung des Chinesen Luo Gang den Betrieb aufnehmen. … weiter

Spezialtransporter für Sektionen und Flügel Airbus Beluga XL wächst heran

25.07.2017 - In Toulouse entsteht derzeit der erste Beluga-XL-Spezialtransporter. Dank seines vergrößerten Rumpfaufbaus kann er mehr und größere Teile transportieren und soll damit den Airbus-Produktionshochlauf … weiter

Strategiewechsel Airberlin setzt im Winter auf mehr USA-Flüge

12.07.2017 - Die deutsche Krisen-Airline bietet ab der Wintersaison weitere Interkontinentalflüge ab Düsseldorf und Berlin an. … weiter

Innerdeutsch und auf Langstrecke Eurowings erweitert Streckennetz

11.07.2017 - Ab Köln-Bonn sind vergangene Woche drei neue Flugziele auf dem amerikanischen Kontinent angesteuert worden. Und auch innerhalb Deutschlands will die Billigfluggesellschaft im Winter ihr Angebot … weiter

Basis für drei Airbus A330 Eurowings bedient künftig Langstrecken ab München

10.07.2017 - Die Lufthansa-Tochter stationiert vom kommenden Jahr an drei Airbus A330 am Flughafen München. Auch für Europastrecken sollen weitere Flugzeuge nach Bayern kommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot