09.07.2009
FLUG REVUE

Airbus A330 für RNP-Anflüge nach Lhasa zugelassenAirbus A330 als erstes Großraumflugzeug für Gebirgsanflüge in Lhasa zugelassen

Dank einer bordseitigen RNP-Navigationsausstattung darf der Airbus A330 von Air China künftig den Gebirgsflughafen Lhasa in Tibet anfliegen. Die Landungen sind sogar bei Dunkelheit und schlechter Sicht möglich.<br /> <br /> <br />

Der Gebirgsflughafen Lhasa-Gonggar in Tibet gilt wegen seiner Höhenlage in 4000 Metern, extremer Wetterbedingungen und wegen eines komplizierten Anflugs in einem engen Tal als einer der schwierigsten Airports der Welt. Jetzt wurde der Airbus A330 von Air China als erstes Großraumflugzeug dort für Präzisionsanflüge nach dem Verfahren "Required Navigation Performance" (RNP) zugelassen.

RNP gehört zu den neuen "Performance Based Navigation" (PBN) Verfahren, die auf einer verbesserten Bordausstattung basieren, welche von Bodennavigationshilfen unabhängig ist, und für den jeweiligen Flughafen individuell maßgeschneiderte Präzisionsanflüge mit ständig überwachter Navigationsgenauigkeit ermöglicht. Die Ausrüstung des Flugzeugs stammt vom US-Unternehmen Naverus, das seit 1992 für Air Alaska über 30 RNP-Verfahren für Anflüge im gebirgigen Südosten Alaskas entwickelt hat.

Am 26. Juni hatte eine A330-243 von Air China bei einem Flug von Chengdu nach Lhasa das neue RNP-Anflugverfahren in Lhasa demonstriert. Nach dem Airbus A319 und der Boeing 757 ist die A330 das dritte große Verkehrsflugzeugmuster und der erste Großraumjet, der den Flughafen künftig auch bei Nacht und schlechter Sicht ansteuern darf.

RNP-Verfahren lassen sich auch zur Verkürzung von Flugwegen, zur Reduzierung von Treibstoffverbrauch und Lärm und zur Kapazitätserhöhung im Luftraum maßschneidern.



Weitere interessante Inhalte
Kommt die Flottenerneuerung ins Stocken? Iran Air kündigt erste A330-Einsätze nach Westeuropa an

25.04.2017 - Iran Air wird ab Mai die ersten Ziele in Westeuropa mit ihren neuen Airbus A330 bedienen. Dagegen wurde die geplante Übernahme der ersten Boeing 777-300ER überraschend abgesagt. … weiter

P2F-Umrüstung für Egypt Air Erste A330-200 zum Frachterumbau in Dresden

19.04.2017 - Am Dienstag traf in Dresden der erste Airbus A330-200 zum Frachterumbau ein. Das Flugzeug erhält ein seitliches Frachttor und wird beim Erstkunden Egypt Air eingesetzt. … weiter

Airbus-Spezialtransporter startet Mitte 2018 zum Erstflug Beluga XL-Sektionen treffen in Toulouse ein

12.04.2017 - Die ersten großen Rumpfsektionen für den neuen Airbus-Spezialtransporter Beluga XL sind von Aernnova in Spanien an die Endmontagelinie in Toulouse geliefert worden. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Airbus Customer Definition Center wächst Airbus erweitert Hamburger Kabinenzentrum

03.04.2017 - Das bisher für Kunden der A350 genutzte Kabineneinrichtungszentrum von Airbus in Hamburg wird erweitert und künftig auch Kunden der Airbus-Programme A320 und A330 beraten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App