04.07.2013
FLUG REVUE

München: ANA kommt bald mit ihrer 787ANA: Dreamliner kommt auch nach München

Ab September wird All Nippon Airways mit ihrem Boeing Dreamliner täglich nach München fliegen. Es ist nach Frankfurt bereits das zweite deutsche ANA-Ziel, das mit der 787 angesteuert wird. Auch nach Seattle und Singapur kommt der neueste Zweistrahler künftig zum Einsatz.

Die 787 mit der neuesten Ausführung der ANA-Business Class-Kabine mit flachen Schlafsesseln löse die bisherige Boeing 777 vom 1. September an ab, teilte die Fluggesellschaft mit. Auch nach Seattle wechsele man von der 777 auf die 787-8.

Wegen des starken Wachstums der Nordamerikastrecken verdoppele ANA ihre Flüge von Tokio-Narita nach Chicago auf 14 pro Woche. Hier werde die 777 mit ihrer höheren Kapazität künftig eingesetzt. Auch nach Schanghai verkehre zusätzlich eine 777. Die bisherigen 787-Routen bei ANA sind Frankfurt, San Jose, Peking, Taipeh und Schanghai.



Weitere interessante Inhalte
Erfolgreicher Drehkreuzflughafen in Süddeutschland Lufthansa-Airbus wirbt für Airport München

15.05.2017 - Ein Lufthansa-Airbus A320 würdigt den 25-jährigen Geburtstag des Flughafens München mit einer Sonderlackierung. Für den deutschen Flag-Carrier ist Bayern in dieser Zeit zum zweiten Drehkreuz … weiter

Fluggastdatenzentrale beim Bundeskriminalamt Bund will Fluggastdaten sammeln

02.05.2017 - Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag beschlossen, dass der Bund künftig Fluggastdaten zentral beim Bundeskriminalamt erfasst. Das Parlament folgt damit einer EU-Vorgabe, die bis Ende Mai 2018 … weiter

Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

31.03.2017 - Boeing hat derzeit 149 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App