16.10.2014
FLUG REVUE

Positive Entwicklung der mitteldeutschen FlughäfenAufwärtstrend in Leipzig/Halle und Dresden

Die beiden Verkehrsflughäfen unter dem Dach der Mitteldeutschen Flughafen AG, Flughafen Leipzig/Halle und Flughafen Dresden, zählten von Januar bis September 2014 insgesamt 3091890 Fluggäste. Das Gesamtpassagieraufkommen an beiden Airports liegt damit 1,5 Prozent über dem Vorjahresniveau.

flughafen-dresden-vorfeld

Suchoi Superjet auf dem Vorfeld des Flughafens Dresden. Foto und Copyright: Mitteldeutsche Airport Holding  

 

Am Flughafen Dresden International setzte sich laut Mitteilung des Airports der seit Mitte des Jahres zu verzeichnende Aufwärtstrend bei den Fluggastzahlen weiter fort. So stieg das Passagieraufkommen im September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4,4 Prozent auf 200272. Dank dieser positiven Entwicklung lag das Gesamtaufkommen der ersten neun Monate bei 1313830 Passagieren und damit nur zwei Prozent unter dem Vorjahreswert. Zum Halbjahr 2014 wies das Ergebnis noch ein Minus von 5,4 Prozent aus und konnte somit im dritten Quartal mehr als halbiert werden. „Die seit Jahresmitte zu verzeichnende positive Entwicklung des Passagieraufkommens am Flughafen Dresden und die Aufnahmen weiterer neuer Verbindungen in den kommenden Wochen stimmen uns optimistisch“, erklärt Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG und ergänzt: „Dank unserer Akquiseerfolge bereichern Etihad Regional, Germanwings und Germania mit Zielen wie Amsterdam, Zürich, Wien und Hamburg sowie Agadir, Marsa Alam und Hurghada den Flugplan. Der Flughafen Dresden bietet damit in Kombination mit den vielfältigen Angeboten von Lufthansa, Air Berlin, Aeroflot, Easyjet sowie Cityjet das umfassendste Angebot an nationalen und internationalen Destinationen der letzten zehn Jahre, welches im kommenden Jahr noch um Linienverbindungen nach Brüssel und Kopenhagen erweitert wird.“ 

Das Passagieraufkommen am Flughafen Leipzig/Halle wuchs auch im September weiter und wies mit 275204 Fluggästen gegenüber dem Vorjahresmonat ein Plus von 6,4 Prozent aus. Von Januar bis September erhöhte sich das Aufkommen gegenüber dem Vorjahr um 4,3 Prozent und stieg auf 1778060 Fluggäste. Weiter positiv entwickelte sich ebenfalls das Frachtaufkommen, das in den ersten neun Monaten um 1,4 Prozent auf 667181 Tonnen stieg. Damit wächst der Frachtumschlag im zehnten Jahr in Folge. Neben dem Engagement der DHL, die seit 2008 am Flughafen Leipzig/Halle ihr europäisches Drehkreuz betreibt und aktuell ihre Kapazitäten erweitert, tragen zum anhaltenden Wachstum unter anderem die seit Sommer neu von Air Bridge Cargo bediente Linienverbindung nach Moskau sowie zahlreiche Charterverkehre nach Asien und weltweit bei. 

„Das Passagieraufkommen am Flughafen Leipzig/Halle ist seit Jahresbeginn durch deutliche Zuwächse gekennzeichnet. Zum Wachstum tragen insbesondere die neuen und erweiterten Angebote im touristischen Verkehr, speziell durch Condor und Sun Express, sowie das wachsende Engagement der Etihad Regional bei. Ebenso beflügeln neue Städteverbindungen nach Zürich, Barcelona und Genf sowie das umfassende Angebot unserer Kunden Lufthansa, Germanwings, Turkish Airlines, Air Berlin und Austrian Airlines die Fluggastzahlen“, sagt Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG und ergänzt mit Blick auf den Luftfrachtverkehr: „Leipzig/Halle hat sich dank eines seit zehn Jahren stetig steigenden Frachtaufkommens fest unter den Top 5 der europäischen Cargo-Airports etablieren können und bietet, im Gegensatz zu vielen anderen Standorten, auch mittel- bis langfristig Wachstumspotentiale.“



Weitere interessante Inhalte
VC-Flughafencheck 2016 Wie sicher sind die deutschen Flughäfen?

04.10.2016 - Die Vereinigung Cockpit hat die Sicherheit deutscher Flughäfen aus Pilotensicht bewertet. … weiter

Größter Turboprop-Transporter der Welt Antonow An-22 macht Station in Leipzig

05.07.2016 - Besuch aus Kiew: Eine Antonow An-22 wird am Flughafen Leipzig/Halle gewartet. Es ist der fünfte Besuch dieses Flugzeugtyps in Schkeuditz. … weiter

Leichtbaukomponenten für die A320-Familie EFW baut neues Zweigwerk in Sachsen

21.06.2016 - Der Airbus-Zulieferer Elbe Flugzeugwerke (EFW) aus Dresden baut einen zweiten Produktionsstandort in Sachsen auf. Ab 2018 produziert ein neues Werk in Kodersdorf mit 100 Mitarbeitern Fußbodenteile und … weiter

Die Rettungs-Riesen High-Tech-Fahrzeuge der Flughafenfeuerwehren

11.03.2016 - Binnen drei Minuten müssen Feuerwehren mit ihren Spezialfahrzeugen an jedem Ort eines Flughafens sein. Nur bei schnellster Rettung haben die Flugzeuginsassen bei Bränden eine Chance. … weiter

Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden Mitteldeutsche Airports mit neuem Beschäftigungsrekord

05.02.2016 - Mehr als 10.600 Menschen arbeiten an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden, das entspricht einem Anstieg um mehr als fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App