21.10.2009
FLUG REVUE

BAA verkauft Londoner Flughafen Gatwick

Die britische Flughafengesellschaft BAA hat heute den zweitgrößten Londoner Flughafen Gatwick an die Fondsgesellschaft Global Infrastructure Partners verkauft.<br />

Die BAA teilte heute mit, dass sie 100 Prozent ihrer Anteile an der Gatwick Airport Limited an eine Firma von Global Infrastructure Partners verkaufe. Der Verkaufspreis liege bei 1.51 Mrd. Pfund (1,66 Mrd. Euro). Die Zahlung eines Anteils von 60 Mio. Euro sei abhängig von der künftigen Verkehrsentwicklung in Gatwick und von der Kapitalstruktur des neuen Eigners. Der Verkauf bedürfe noch einer EU-Wettbewerbsfreigabe. Mit den Erlösen wolle die BAA vor allem ihre Schulden abbauen.

Der 1958 eröffnete Flughafen Gatwick fertigte auf nur einer Startbahn  in diesem Jahr bis September 32,2 Millionen Fluggäste ab und beschäftigt 2500 Mitarbeiter.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot