02.12.2009
FLUG REVUE

BARIG einigt sich mit Fraport über GebührenerhöhungBARIG: Vertrag über Frankfurter Flughafengebühren

Die Branchenorganisation der Linienfluggesellschaften in Deutschland hat sich mit dem Frankfurter Flughafen über eine stufenweise Anhebung der dortigen Gebühren geeinigt.

Das "Board of Airline Representatives in Germany e.V." (BARIG) habe heute einen Vertrag über die stufenweise Anhebung der Entgelte am Flughafen Frankfurt bis 2011 mit unterzeichnet, teilte die Branchenorganisation heute mit.

Dazu habe BARIG-Generalsekretär Martin Gaebges erklärt: „Zwar konnten wir erreichen, dass die Anhebung 2010 um zwei Drittel niedriger ausfällt, als die ursprüngliche Planung der Fraport AG. Dennoch müssen mehr als 100 Fluggesellschaften in den kommenden zwei Jahren eine weitere stufenweise Anhebung der Entgelte verkraften. Der heutige Vertrag sieht zwingend vor, dass wir unverzüglich weiter verhandeln, um bis zum 19. Februar 2010 eine Einigung über die weitere Entwicklung der Entgelte in den Jahren 2012 bis 2015 zu erzielen."

In diesem Zeitrahmen werde Frankfurt durch die Inbetriebnahme der neuen Landebahn über Kapazitäten verfügen, die Wachstum in Frankfurt ermöglichten. Für die anstehenden Verhandlungen strebe die BARIG ein Gebührenmodell an, das dieses Wachstum auch in der Gestaltung der Entgelte würdige. Wenn die Airlines durch höheres Wachstum zur Prosperität des Flughafens beitrügen, sollten sie durch entsprechend günstigere Entgelte belohnt werden.



Weitere interessante Inhalte
Vietnam Airlines Mit Airbus A350 XWB ab Frankfurt

21.03.2017 - Ab Januar 2018 bedient Vietnam Airlines die Strecken von Frankfurt nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt mit dem neuen Airbus 350-900. Der Airbus-Zweistrahler ersetzt den bisher auf diesen Strecken … weiter

Größtes Gerät fliegt aus Korea nach Hessen Asiana stellt Frankfurt auf A380 um

06.03.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines bedient ihre Route zwischen Seoul und Frankfurt seit Sonntag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380-800. … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Konkurrenz für die Lufthansa Wizz Air fliegt ab Frankfurt

14.02.2017 - Die ungarische Niedrigpreis-Airline nimmt zwei neue Strecken ab dem Frankfurter Flughafen ins Programm. Mit dem immer größer werdenden Angebot dürfte vor allem die Lufthansa in Bedrängnis kommen. … weiter

Januar-Zahlen Passagierrekord in Frankfurt

10.02.2017 - Im Januar 2017 nutzten rund 4,2 Millionen Fluggäste den Flughafen Frankfurt, womit der bisherige Januar-Höchstwert aus dem Jahr 2016 umannähernd 75.000 Passagiere übertroffen wurde (plus 1,8 Prozent). … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App