24.01.2017
FLUG REVUE

Flughafenneubau bleibt DauerbaustelleBER-Eröffnung verspätet sich immer weiter

Der neue Flughafen für Berlin und Brandenburg, BER, kann 2017 nicht mehr öffnen. Grundsätzliche Bauprobleme scheinen noch immer nicht gelöst.

Flughafen BER

Der Flughafen BER wirkt äußerlich komplett, kann aber wegen erheblicher Mängel bisher nicht öffnen. Foto und Copyright: Olaf Tausch  

 

BER-Flughafenchef Karsten Mühlenfeld nannte am Sonntag das Jahr 2018 als frühestmöglichen Eröffnungstermin. Berlin Regierender Bürgermeister und Flughafen-Aufsichtsratschef Michael Müller hatte kurz zuvor erklärt, die bislang unverändert für das Jahr 2017 bekräftigte Betriebsaufnahme sei nicht mehr möglich.

Wie schwer die Mängel sind, ist noch immer unklar. Laut berliner Medienberichten funktionieren bisher nur 20 Prozent der Türen im Flughafen, weil die zentralen Steuerungssysteme noch immer Probleme haben. Damit kann auch die Brandschutzanlage nicht abgenommen werden. Die Flughafengesellschaft nennt schon länger keinen genauen Eröffnungstermin mehr. Der Flughafenneubau leidet von Anfang an unter schweren Mängeln bei der Bauausführung und mangelnder Dokumentation, unter nachträglichen Umplanungen und unter der sehr kurzfristigen Kündigung der Planungsfirma gmp. Die jahrelangen Verspätungen haben Mehrkosten in Milliardenhöhe verursacht.

Wegen des seit Jahren anhaltenden Wachstums im Berlin-Flugverkehr ist der Neubauflughafen BER außerdem zu klein. Deshalb kann er seine ursprünglich vorgesehene Rolle als "Alleinflughafen" für die Hauptstadtregion nicht mehr übernehmen. Berlin und Brandenburg bauen nun den Altbau-Flughafen Schönefeld aus, während der politisch noch immer zur Schließung vorgesehen Flughafen Tegel seit Jahren die Hauptlast des Hauptstadt-Luftverkehrs bewältigt. Eine Bürgerinitiative will Tegel dauerhaft offen halten und sammelt dafür Unterschriften.



Weitere interessante Inhalte
Deutsche Branchenmesse wirbt in Le Bourget ILA 2018 beginnt Werbekampagne

14.06.2017 - Wenige Tage vor der Pariser Luftfahrtmesse, der größten Luftfahrtmesse der Welt, hat auch der größte deutsche Branchentreffpunkt ILA die Werbung für seine nächste Veranstaltung 2018 begonnen. … weiter

Flughäfen Schönefeld und Tegel Kostenloses Wlan an Berliner Airports

02.06.2017 - In Schönefeld und Tegel können Passagiere und Besucher nun ohne Zeitbegrenzung kostenfrei ins Internet. … weiter

Fluggastdatenzentrale beim Bundeskriminalamt Bund will Fluggastdaten sammeln

02.05.2017 - Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag beschlossen, dass der Bund künftig Fluggastdaten zentral beim Bundeskriminalamt erfasst. Das Parlament folgt damit einer EU-Vorgabe, die bis Ende Mai 2018 … weiter

Berliner Initiative will Stadtflughafen offen halten Tegel-Volksbegehren erreicht nötige Stimmenzahl

04.04.2017 - Die Landesabstimmungsleiterin Berlin hat festgestellt, dass ein Volksbegehren über den Weiterbetrieb des Flughafens Tegel unter den Wahlberechtigten in Berlin die nötige Stimmenzahl erreicht hat. … weiter

Initiative fordert Offenhaltung eines zweiten Flughafens Berliner wollen Tegel-Volksbegehren

20.03.2017 - Die Berliner Initiative "Berlin braucht Tegel" meldet das Erreichen von genug Unterschriften, um ein Volksbegehren zur Offenhaltung des Flughafens Tegels zu veranlassen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App