10.01.2014
FLUG REVUE

Hauptstadt meldet neuen FluggastrekordBerlin: Über 26 Millionen Passagiere

Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH hat im Gesamtjahr 2013 über 26,3 Millionen Passagiere abgefertigt. Allerdings geht der anhaltende Wachstumserfolg alleine auf das Konto des zur Schließung vorgesehenen Berliner Stadtflughafens Tegel.

Flughafen_Berlin_Tegel_Airbus_A330-300_airberlin

Der Berliner Stadtflughafen Tegel verzeichnet seit Jahren ein deutliches Passagierwachstum. Foto und Copyright: Wicker/Ligatur, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH  

 

Auf den Flughäfen Schönefeld und Tegel seien von Januar bis Dezember insgesamt 26,32 Millionen Passagiere abgefertigt worden, meldete die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH am Freitag. Dies sei ein Zuwachs von 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. In Tegel seien davon 19,6 Millionen Fluggäste abgefertigt worden (plus 7,9 Prozent), in Schönefeld 6,7 Millionen (minus 5,2 Prozent). Die Zahl der Flugbewegungen sei im Zeitraum Januar bis Dezember auf insgesamt 240.030 Starts und Landungen gesunken, ein Rückgang um 1,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

In Schönefeld sank die Zahl der Flugbewegungen auf 65.267. Das entspricht einem Rückgang von neun Prozent im Vorjahresvergleich. In Tegel gab es im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Anstieg um 2,1 Prozent. Insgesamt wurden in Tegel von Januar bis Dezember 174.763 Flugbewegungen registriert.

Bei der Luftfracht konnten von Januar bis Dezember 2013 an den Flughäfen Schönefeld und Tegel 35.239 Tonnen registriert werden, ein Plus von 9,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Hartmut Mehdorn, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH sagte: „Wir freuen uns über die hervorragende Entwicklung bei den Passagierzahlen im abgelaufenen Jahr. Unser Kerngeschäft läuft entgegen der verhaltenen Entwicklung auf anderen Flughäfen sehr gut. Auch 2014 gilt unsere Konzentration den Arbeiten am BER. Die Aufgabe für alle Beteiligten bei Flughafengesellschaft, Bau- und Planungsfirmen ist klar: Wir werden die zügige und sichere Fertigstellung des BER mit ganzer Kraft vorantreiben. Diesem Ziel ist alles unterzuordnen.“

Noch vor der nicht mehr für 2014 vorgesehenen Eröffnung des neuen Flughafens BER soll in der zweiten Jahreshälfte 2014 die nördliche Start- und Landebahn am Flughafen Berlin Brandenburg saniert werden. Der Flugverkehr am Flughafen Schönefeld soll während dieser mehrmonatigen Bauzeit über die südliche Start- und Landebahn am ILA-Gelände erfolgen.

Bei der Sanierung der Nordbahn wird die obere Asphaltschicht erneuert. Die Sicherheitsflächen, die die Start- und Landebahn umgeben, sollen analog der Südbahn befestigt werden. Außerdem müssen die beidseitig der Nordbahn angeordneten Entwässerungsrinnen sowie ein Schmutzwasserkanal ausgetauscht werden. Im Zuge der Sanierungsarbeiten sollen gleichzeitig die Befeuerungsanlagen sowie die Anflugbefeuerung von Halogen- auf LED-Technik umgerüstet werden. Für den Flugbetrieb auf der temporär genutzten Südbahn mit den Flugbewegungen wurden bereits Flugrouten und Schutzzonen vorab ermittelt. Für die Anwohner werden die Schallschutzmaßnahmen dort mit Priorität umgesetzt.



Weitere interessante Inhalte
El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Basen in Deutschland Ryanair kündigt neue Verbindungen an

17.02.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot in Deutschland weiter aus und nimmt neue Ziele in den kommenden Winterflugplan auf. … weiter

Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter

Flughafenneubau bleibt Dauerbaustelle BER-Eröffnung verspätet sich immer weiter

24.01.2017 - Der neue Flughafen für Berlin und Brandenburg, BER, kann 2017 nicht mehr öffnen. Grundsätzliche Bauprobleme scheinen noch immer nicht gelöst. … weiter

Schönefeld mit großem Wachstumssprung Neuer Passagierrekord in Berlin

12.01.2017 - Die Flughäfen der Berlin-Brandenburger Hauptstadtregion haben 2016 einen neuen Passagierrekord aufgestellt, soweit das gewohnte Bild. Neu ist aber, dass nun Schönefeld als "Überlauf" eine … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App