20.11.2008
FLUG REVUE

20.11.2008 - Feuer TXLBrand am Flughafen Tegel behindert morgendlichen Flugverkehr

20. November 2008 - Am Berliner Flughafen Tegel ist es heute morgen durch einen Brand zu Flugumleitungen gekommen.

Dem Feuer auf der militärisch genutzten Nordseite des Flughafens fiel das Gebäude einer Quarantänestation vollständig zum Opfer.Kurz vor sieben Uhr morgens wurde Feueralarm ausgelöst. Löschfahrzeuge der Flughafenfeuerwehr und der Berliner Berufsfeuerwehr waren sofort vor Ort, um den Brand zu löschen, teilte die Flughafengesellschaft mit.

Durch den Einsatz der Flughafenfeuerwehr war deren volle Einsatzstärke nicht mehr gegeben, so dass der Airport von der Kategorie 9 auf Kategorie 6 zurückgestuft wurde. Das hatte zur Folge, dass vier Flugzeuge nach Schönefeld umgeleitet werden mussten; zwei Maschinen der Lufthansa aus Frankfurt kommend, eine Maschine der Austrian Airlines aus Wien und eine SunExpress aus Antalya.   Um 08:55 Uhr war der Einsatz der Flughafenfeuerwehr beendet. Die Berliner Feuerwehr verbleibt noch vor Ort.  

Der Flugbetrieb in Tegel verläuft nach Angaben der Flughafengesellschaft seit neun Uhr wieder normal.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App