Bundeskanzlerin weiht neue Frankfurter Landebahn ein

Bundeskanzlerin Angela Merkel landete heute an Bord eines Airbus A319 der Flugbereitschaft auf der neuen Landebahn Nordwest des Frankfurter Flughafens. Durch die nur für Landungen genutzte vierte Piste gewinnt das größte deutsche Drehkreuz endlich die Fähigkeit zum unabhängigem Parallelbahnbetrieb.


Flughafen Frankfurt - Deutschlands Mega-Drehkreuz 18 Bilder

Die Kanzlerin landete in Begleitung von Verkehrsminister Ramsauer am Freitag um 14.30 Uhr aus westlicher Richtung kommend auf der 2800 Meter langen neuen Piste. Die neue Landebahn war rechtlich schon seit dem Donnerstag in Betrieb, sie wurde aber erst mit der Landung des Regierungsfluges praktisch in Betrieb genommen.

Auf der neuen Landebahn Nordwest dürfen Landungen unabhängig vom Flugbetrieb auf der Südbahn stattfinden. Dadurch steigt die stündliche Kapazität bei den Flugbewegungen von heute 83 schrittweise auf bis zu 126. Das größte deutsche Drehkreuz möchte mit Hilfe der Zusatzkapazität Verspätungen abbauen und auf bis zu 90 Millionen Passagiere im Jahr wachsen, wofür im Süden des Flughafens bereits ein neues Terminal 3 geplant wird.

Allerdings hat die Kapazitätsausweitung in der Flughafenumgebung auch zu Sorgen wegen der Lärmbelastung durch den Flughafen geführt. Das hessische Verwaltungsgericht hatte deshalb im Oktober überraschend ein vorläufiges Nachtflugverbot am Rhein-Main-Flughafen verfügt. Im Frühjahr wird das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig endgültig über diese besonders für die Luftfrachtabfertigung und für Charterflüge entscheidende Frage urteilen.

Mit 71000 Beschäftigten ist der Frankfurter Flughafen Deutschlands größte Arbeitsstätte. Rund 500 Unternehmen und Einrichtungen haben ihren Sitz am Flughafen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Die Rettungs-Riesen High-Tech-Fahrzeuge der Flughafenfeuerwehren

20.02.2015 - Binnen drei Minuten müssen Feuerwehren mit ihren Spezialfahrzeugen an jedem Ort eines Flughafens sein. Nur bei schnellster Rettung haben die Flugzeuginsassen bei Bränden eine Chance. … weiter

1500. Jumbo geht an Lufthansa Boeing 747 - Der Jumbo-Erfolg

16.02.2015 - Mit der Übergabe der 1500. Boeing 747, einer 747-8 an Lufthansa, feierte der US-Hersteller den bisher meistverkauften Großraumjet. Auch die schwache Frachternach­frage scheint sich wieder zu … weiter

Boeing 777F für Lufthansa Cargo Erstes Triple-Seven-Quintett ist komplett

13.02.2015 - Die Lufthansa Cargo hat nun fünf Boeing Triple Seven-Frachter in ihrer Flotte. Nummer fünf landete gestern nach einem neunstündigen Flug aus Seattle an ihrem neuen Heimatflughafen. … weiter

Airline setzt ihre Flottenmodernisierung fort Jüngste Boeing 747-8 von Lufthansa landet in Frankfurt

27.01.2015 - Am Dienstag ist in Frankfurt die 16. Boeing 747 der neuesten Jumbo-Version 747-8 von Lufthansa gelandet. Der jüngste Vierstrahler im deutschen Register wird ab Februar in Dienst gestellt und soll … weiter

Ab März zwei Flüge täglich Qatar verdoppelt A350-Flüge nach Frankfurt

16.01.2015 - Qatar Airways hat am Donnerstag die weltweit erste Linienverbindung mit einem Airbus A350 von Doha nach Frankfurt aufgenommen. Schon ab März will Qatar auch die dann nächste gelieferte A350 als … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 03/2015

FLUG REVUE
03/2015
09.02.2015

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A350 im Dienst
- Luftwaffe übernimmt A400M
- Airports Kampf gegen Schnee
- Raumschiff Orion erfolgreich
- Neue Helikopter-Antriebe
- Etihad Premieren
- AirAsia Rätsel
- Ariane 6 Entwicklung

aerokurier iPad-App
Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 03-2015?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse