21.10.2011
FLUG REVUE

Bundeskanzlerin weiht neue Frankfurter Landebahn ein

Bundeskanzlerin Angela Merkel landete heute an Bord eines Airbus A319 der Flugbereitschaft auf der neuen Landebahn Nordwest des Frankfurter Flughafens. Durch die nur für Landungen genutzte vierte Piste gewinnt das größte deutsche Drehkreuz endlich die Fähigkeit zum unabhängigem Parallelbahnbetrieb.

Die Kanzlerin landete in Begleitung von Verkehrsminister Ramsauer am Freitag um 14.30 Uhr aus westlicher Richtung kommend auf der 2800 Meter langen neuen Piste. Die neue Landebahn war rechtlich schon seit dem Donnerstag in Betrieb, sie wurde aber erst mit der Landung des Regierungsfluges praktisch in Betrieb genommen.

Auf der neuen Landebahn Nordwest dürfen Landungen unabhängig vom Flugbetrieb auf der Südbahn stattfinden. Dadurch steigt die stündliche Kapazität bei den Flugbewegungen von heute 83 schrittweise auf bis zu 126. Das größte deutsche Drehkreuz möchte mit Hilfe der Zusatzkapazität Verspätungen abbauen und auf bis zu 90 Millionen Passagiere im Jahr wachsen, wofür im Süden des Flughafens bereits ein neues Terminal 3 geplant wird.

Allerdings hat die Kapazitätsausweitung in der Flughafenumgebung auch zu Sorgen wegen der Lärmbelastung durch den Flughafen geführt. Das hessische Verwaltungsgericht hatte deshalb im Oktober überraschend ein vorläufiges Nachtflugverbot am Rhein-Main-Flughafen verfügt. Im Frühjahr wird das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig endgültig über diese besonders für die Luftfrachtabfertigung und für Charterflüge entscheidende Frage urteilen.

Mit 71000 Beschäftigten ist der Frankfurter Flughafen Deutschlands größte Arbeitsstätte. Rund 500 Unternehmen und Einrichtungen haben ihren Sitz am Flughafen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Irischer Frühling Ryanair baut aus und um

13.06.2017 - Ryanair expandiert auf dem europäischen Kontinent. Dafür modifizieren die Iren ihr Geschäftsmodell mit Pauschalreiseangeboten und neuartigen Umsteigeverbindungen. … weiter

Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter

Kurzfristige Anschlaggefahr auch auf Flughäfen USA erneuern Terrorwarnung für Europa

02.05.2017 - Die USA haben wegen der Sicherheitslage in Europa eine Reisewarnung für ihre Staatsbürger ausgesprochen. Das US-Außenministerium hält während der sommerlichen Reisewelle auch die Flughäfen in Europa … weiter

Fluggastdatenzentrale beim Bundeskriminalamt Bund will Fluggastdaten sammeln

02.05.2017 - Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag beschlossen, dass der Bund künftig Fluggastdaten zentral beim Bundeskriminalamt erfasst. Das Parlament folgt damit einer EU-Vorgabe, die bis Ende Mai 2018 … weiter

Flughafen Frankfurt Steilere Anflüge sollen Fluglärm verringern

31.03.2017 - Satellitengestützte Präzisionsanflüge sollen auch auf der Süd- und Centerbahn des Flughafens Frankfurt steilere Anflüge ermöglichen. Am 30. März landeten die ersten Flüge auf diese Weise. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App