31.08.2009
FLUG REVUE

Flughafen Tempelhof: Schließung ist endgültig gewordenBundesverwaltungsgericht: Tempelhof-Schließung ist endgültig

Das Bundesverwaltungsgericht hat am 18. August entgültig die vom Berliner Senat verfügte planungsrechtliche Entwidmung des Flughafens Berlin-Tempelhof bestätigt. Die Beschwerde eines Einzelklägers gegen eine gleichlautende Entscheidung des OVG Berlin-Brandenburg vom Dezember 2008 und gegen den Ausschluss der Revision wurde abgelehnt.<br />

Mit dieser Entscheidung sei eine etwaige Wiedereröffnung des Flughafens  ausgeschlossen, teilte die Initiative "Das Thema Tempelhof" am Sonnabend mit. Das Gericht habe das formale Vorgehen des Berliner Senats mit dieser letztinstanzlichen Entscheidung bestätigt.

Der Flughafen war bereits Ende Oktober 2008 flugbetrieblich stillgelegt worden, wegen des schwebenden gerichtlichen Verfahrens wäre eine Wiedereröffnung jedoch noch möglich gewesen.

Die Länder Berlin und Brandenburg wollen ihren gesamten Luftverkehr am Standort Schönefeld konzentrieren, wo derzeit der Flughafen BBI entsteht. Auch der Flughafen Tegel soll nach Inbetriebnahme von BBI geschlossen werden.

Mit dem endgültigen Verlust von Tempelhof verliere Berlin dauerhaft wichtige Luftverkehrs-Kapazitäten, und nach der absehbaren Schließung von Tegel werde Berlin mit dem BBI statt 6 Landebahnen nur noch 2 haben, bemängelt die Initiative "Das Thema Tempelhof." Ein Ausweichflughafen mit 24-Stunden-Betrieb liege nun nicht mehr 20 km entfernt, sondern 245 km. Nach der Schließung von Tempelhof sei der Verkehr der Business-Aviation in Berlin im 1. Halbjahr 2009 um 53 Prozent zurückgegangen, fünfmal so stark wie im deutschen Durchschnitt.



Weitere interessante Inhalte
Kleinflugzeug: Notlandung in Berlin-Tempelhof Kleinflugzeug auf Tempelhofer Südbahn notgelandet

28.06.2010 - Ein einmotoriges Sportflugzeug des Typs Socata TB-10 Tobago ist am Sonnabend auf dem geschlossenen Flughafen Berlin-Tempelhof notgelandet. … weiter

Dassault Aviation Entwicklung des Rafale Standard F4 beginnt

23.03.2017 - Der französische Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian hat die Entwicklung des F4-Standards der Rafale freigegeben. Er soll ab 2023 verfügbar sein. … weiter

Ost-Riesen Antonows größte Frachter

23.03.2017 - Schwerste Lasten und schlechteste Pisten? Wenn es beim eiligen Frachttransport in Krisengebiete ums Ganze geht, springen Spezialairlines aus der Ukraine und Russland mit ihren Antonow-Frachtern ein. … weiter

Sommerflugplan am Münchner Airport Lufthansa-Tochter Eurowings baut aus

22.03.2017 - Die Low-Cost-Fluggesellschaft Eurowings stationiert mit Beginn des Sommerflugplans vier Flugzeuge in München. 32 Ziele, von Amsterdam bis Zadar, fliegt die Airline ab Sonntag vom zweitgrößten … weiter

#C3POANAJET Boeing 777 mit Star-Wars-Sonderlackierung

22.03.2017 - Am 20. März feierte eine Boeing 777-200 der japanischen ANA mit spektakulärer C-3PO-Sonderlackierung ihr Rollout. Am Dienstag erfolgte der erste Linienflug des neuen Star-Wars-Jets ab Tokio. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App