08.03.2011
FLUG REVUE

Cassidian verbessert Flugsicherung am Airport Wien-Schwechat

Cassidian rüstet im Auftrag von AustroControl den Flughafen Wien-Schwechat mit seinem Luftraumüberwachungssystem MSSR 2000 I aus. Damit kann AustroControl erstmals die neuesten Verfahren zur Luftraumüberwachung in der Anflugkontrolle nutzen.

Das MSSR 2000 I (MSSR = Monopulse Secondary Surveillance Radar) verbindet die aktive Aussendung von Abfragesignalen zur Gewinnung von im Flugzeug gemessenen Bewegungsdaten nach dem neuesten Flugverkehrskontrollstandard "Mode S" mit dem passiven Empfang automatisch abgestrahlter Erkennungssignale der Flugzeuge (ADS-B).

Ähnliche Sekundärradare werden auch von Militäreinheiten zur zweifelsfreien Identifikation eigener und befreundeter Flugzeuge eingesetzt. So wird der MSSR 2000 I-Abfrager u.a. von den Streitkräften Deutschlands, Frankreichs, Großbritanniens, und Australiens zur militärischen Freund-Feind-Erkennung eingesetzt. Insgesamt sind 275 Systeme in 25 Ländern unter Vertrag.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot