09.12.2015
FLUG REVUE

Passagierzahlen der Berliner AirportsDer Flughafen Schönefeld legt kräftig zu

Mit mehr als 825.000 Fluggästen verzeichnet der Flughafen Schönefeld im November ein sattes Plus von 46 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Ein Grund dafür ist die neue Basis von Ryanair.

Flughafen Berlin Schönefeld Luftbild

Der Flughafen Berlin-Schönefeld aus der Vogelperspektive. Foto und Copyright: FBB  

 

An den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel starteten und landeten im November 2.438.800 Passagiere. Das entspricht einem Zuwachs von 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Als Wachstumstreiber zeigt sich dabei der Flughafen Schönefeld mit 825.812 Passagieren und damit einem Plus von 46,1 Prozent. In Tegel waren es 1.612.988 Fluggäste (-1,3 Prozent).

„Die steigenden Passagierzahlen in Schönefeld sind vor allem auf das Engagement von Ryanair zurückzuführen, die Ende Oktober hier ihre neue Basis eröffnet hat", wird Karsten Mühlenfeld, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg, in einer Pressemitteilung zitiert. Man rechne mit weiterem Wachstum in Schönefeld gehe die notwendigen Erweiterungsmaßnahmen an.

Insgesamt 22.232 Starts und Landungen verzeichneten die Berliner Flughäfen im November (+8,6 Prozent). In Schönefeld stieg die Zahl der Flugbewegungen um 31,7 Prozent auf 7.489. In Tegel sank die Zahl der Flugbewegungen auf 14.743 (-0,3 Prozent).

Bei der Luftfracht konnten im November an den Flughäfen Schönefeld und Tegel 3.922 Tonnen registriert werden, das sind 0,4 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Mehr Passagiere und Flugbewegungen von Januar bis November

Im Zeitraum von Januar bis November stiegen die Passagierzahlen der beiden Flughäfen auf insgesamt 27.224.590, das ist ein Plus von 5 Prozent gegenüber 2014. In Tegel wurden von Januar bis November 19.507.806 Fluggäste abgefertigt (+1,6 Prozent), am Flughafen Schönefeld waren es 7.716.784 Passagiere (+14,9 Prozent).

Insgesamt 239.755 Starts und Landungen wurden von Januar bis November auf beiden Flughöfen gezählt (+2,5 Prozent). In Schönefeld stieg die Zahl der Flugbewegungen auf 69.261 (+6,5 Prozent). Tegel verzeichnet mit 170.494 Flugbewegungen im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg um 0,9 Prozent.



Weitere interessante Inhalte
El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Basen in Deutschland Ryanair kündigt neue Verbindungen an

17.02.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot in Deutschland weiter aus und nimmt neue Ziele in den kommenden Winterflugplan auf. … weiter

Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter

Billigairline Ryanair kommt nach Frankfurt

08.02.2017 - Alarmstimmung unter den deutschen Airlines: Der irische Niedrigpreis- Branchenriese Ryanair kommt ab dem Sommer 2017 nach Frankfurt am Main und macht Deutschlands größtes Drehkreuz sofort zu eine … weiter

Flughafenneubau bleibt Dauerbaustelle BER-Eröffnung verspätet sich immer weiter

24.01.2017 - Der neue Flughafen für Berlin und Brandenburg, BER, kann 2017 nicht mehr öffnen. Grundsätzliche Bauprobleme scheinen noch immer nicht gelöst. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App