02.05.2016
FLUG REVUE

Neuer Flughafenbahnhof wird betriebsbereit gehaltenDeutsche Bahn einigt sich mit Flughafen BER über laufende Kosten

Die Deutsche Bahn AG und die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH haben sich über die Kosten für den Betrieb des Flughafenbahnhofs BER verglichen. Die Bahn muss dort regelmäßig leere Züge fahren lassen, um ihre neuen Anlagen betriebsbereit zu halten.

Flughafen BER Bahnhof unter dem Terminal

Das Archivbild von 2012 zeigt den Flughafenbahnhof unter dem BER-Terminal. Hier müssen regelmäßig leere Züge fahren, damit sich im ungenutzten Tunnel kein Schimmel bildet. Foto und Copyright: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH  

 

Die Zeitung "Bild am Sonntag" berichtete, die Bahn erhalte einmalig rund fünf Millionen Euro vom Flughafen für die Kosten des Betriebs am noch nicht öffentlich zugänglichen Flughafenbahnhof unter dem BER-Terminal. Dort müssen regelmäßig leere Züge fahren, um die Tunnelanlagen zu lüften und um Schäden durch Nichtbetrieb zu verhindern. Der außergerichtliche Vergleich wird bisher nicht bestätigt. Der Flughafen hatte sich bereits mit airberlin außergerichtlich über deren Kosten für die bisher ausgebliebene Eröffnung verständigt und der Airline rund zwei Millionen Euro bezahlt.

Unterdessen berichteten Berliner Medien am Wochenende, die Staatsanwaltschaft Cottbus ermittle wegen des "Verdachts der Gefährlichen Körperverletzung" gegen Unbekannt. Auf einen BER-Ingenieur, der zuvor als Tippgeber an der Aufdeckung des Imtech-Korruptionsskandals am Flughafen beteiligt gewesen sein soll, soll ein gezielter Giftanschlag verübt worden sein. Der Ingenieur war im Mai 2015 auf der BER-Baustelle zusammengebrochen, was ein nachträgliches Gutachten auf einen Giftanschlag zurückführt. Der Mann überlebte die potenziell tödliche Attacke.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
BER-Eröffnungstermin bleibt unklar Neues Terminal D am Flughafen Schönefeld eröffnet

03.12.2016 - Während der Eröffnungstermin für BER weiter unklar ist, werden die Anlagen in Schönefeld erweitert, um den Verkehr bewältigen zu können. … weiter

Schönefeld-Kooperation im Sommer 2017 TUI bucht Sitze bei easyJet

02.12.2016 - Der Reiseveranstalter TUI hat für die Sommersaison 2017 erstmals Sitzkontingente bei easyJet gebucht. TUI-Kunden mit dem Abflughafen Berlin-Schönefeld starten dann auch in den orangefarbenen Jets der … weiter

Industrieverband mit neuem Präsidenten Klaus Richter wird neuer BDLI-Chef

01.12.2016 - Mit dem Jahresbeginn wird Dr. Klaus Richter neuer BDLI-Präsident. Richter ist Konzern-Leiter des Einkaufs bei der Airbus Group und Vorsitzender der Geschäftsführung der Airbus Operations GmbH in … weiter

Passagierrekord mit Lowcost-Airlines Schönefeld durchbricht zehn Millionen-Marke

08.11.2016 - Berlins Flughafen Schönefeld hat im Jahr 2016 bereits über zehn Millionen Fluggäste befördert. Der lange Zeit von vielen Fluggästen übersehene Airport im Süden der Hauptstadt profitiert vom Wachstum … weiter

VC-Flughafencheck 2016 Wie sicher sind die deutschen Flughäfen?

04.10.2016 - Die Vereinigung Cockpit hat die Sicherheit deutscher Flughäfen aus Pilotensicht bewertet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App