30.07.2013
FLUG REVUE

Deutsche Flughäfen: Größter Passagierrückgang seit der Finanz- und Wirtschaftskrise

Von Januar bis Juni 2013 wurden an den 22 internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland fast 94,1 Millionen Passagiere abgefertigt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank das Fluggastaufkommen damit um 0,4 Prozent. Das ist der schlechteste Wert seit 2009.

"Die deutschen Flughäfen blicken auf ein durchwachsenes erstes Halbjahr zurück. Viele Flughäfen spüren unverändert die Folgen der schwachen Konjunktur in vielen EU-Ländern", erläuterte ADV-Präsident Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung der  Flughafen München GmbH, den Rückgang bei den Passagierzahlen.

Die konjunkturbedingte Entwicklung wurde durch Sonderfaktoren wie den Schaltjahreseffekt sowie die witterungs- und streikbedingten Flugausfälle noch verstärkt, so die ADV.

In den vergangenen sechs Monaten verzeichnete der interkontinentale Verkehr einen Zuwachs von 1,4 Prozent. Der Europaverkehr steigerte sich leicht um 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Hingegen ist der innerdeutsche Verkehr deutlich abgeschwächt und sank um 5,9 Prozent.

Maßgeblich für den starken Rückgang ist die wettbewerbsverzerrende Luftverkehrsteuer, klagt die ADV. "Die schädliche Steuer stärkt weiterhin die Flughäfen im benachbarten Ausland und schwächt den Luftverkehrsstandort Deutschland nachhaltig. Damit die deutschen Flughäfen im globalen Wettbewerb nicht den Anschluss verlieren, benötigen wir nach dem 22. September ein klares Bekenntnis der Bundesregierung für einen starken und wachsenden Flughafenstandort Deutschland", forderte der ADV-Präsident.

Die Anzahl der Starts und Landungen sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,6 Prozent auf knapp 1,1 Millionen. Grund für den Einbruch bei den Flugbewegungen ist neben der von den Fluggesellschaften vollzogenen Umstellung auf größeres Fluggerät vor allem die schwierige Situation der Airlines.

Auch im Luftfrachtgeschäft zeigt sich die wirtschaftlich angespannte Lage. In den ersten sechs Monaten wurden an den 22 internationalen Verkehrsflughäfen 2118324 Tonnen Transportgut umgeschlagen. Das entspricht einem leichten Zuwachs von 0,3 Prozent.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App