03.01.2013
FLUG REVUE

Dubai eröffnet Concourse A exklusiv für Airbus A380Dubai Airport eröffnet A380-Terminal

Emirates hat gestern den ersten Flug vom neuen Concourse A am Dubai Airport abgefertigt. Dieses Terminal ist exklusiv für die Nutzung durch Airbus A380 gebaut worden.

Dubai World Airport A380 Terminal Emirates A380 Passagierbrücke

Am neuen Terminal in Dubai boarden die Passagiere die A380 über drei Fluggastbrücken. Foto und Copyright: © Emirates  

 

Flug EK003 von Dubai nach London-Heathrow war ein besonderer Flug. Er war der erste Flug, der vom neuen Concourse A am Flughafen Dubai abgefertigt wurde. Das neue Gebäude ist das einzige, ausschließlich für den A380-Betrieb gebaute Terminal der Welt. Der erste Flug war mit über 500 Fluggästen gleich gut gebucht.

Emirates wird das Terminal in Stufen eröffnen. Zunächst sind nur vier der 20 Gates des neuen Abfertigungsgebäudes in Betrieb. Bis Ende des ersten Quartals sollen alle Gates in Betrieb sein. Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Präsident des Dubai department of Civil Aviation sowie Vorstandsvositzender und Hauptgeschäftsführer der Emirates Airline sowie Vorsitzender Dubai Airports, sagte bei der Eröffnung: "Dies ist ein historisches Ereignis und eine weitere Weltpremiere für Emirates. Das neue A380-Drehkreuz bestätigt erneut die Führungsrolle von Emirates im Bereich innovativer Produkte und Serveivceleistungen. Wir bieten Passagieren ein unvergleichliches Reiseerlebnis und sind überzeugt, dass unsere Kunden das neue Concourse als außergewöhnliche und dem Emirates-A380-Flaggschiff angemessene Einrichtung schätzen werden."

Mit einer Fläche von 528.000 m² verteilt auf elf Etagen verfügt der Concourse A über eine Kapazität von 15 Millionen Passagieren pro Jahr. Der neue Abfertigungs- und Umsteigebereich verfügt neben vielen anderen Einrichtungen, die den Passagieren den Aufenthalt während des Transits erleichtern sollen, auch über eine eigene Hoteletage.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Taiwanesen sollten rot-chinesische Flagge tragen Flaggenstreit um Emirates-Flugbegleiter

31.05.2017 - Emirates hat ihre Flugbegleiter aus Taiwan angewiesen, keine taiwanesischen Flaggen mehr am Revers zu tragen. Die kleinen Flaggen tragen sonst alle Emirates-Flugbegleiter als Zeichen ihres … weiter

US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Emirates-Tests in Kopenhagen und Chicago Entscheidungshilfe soll Enteisung effizienter machen

02.03.2017 - Die Golf-Airline Emirates testet an den Flughäfen Kopenhagen und Chicago das System CheckTime. Es soll Piloten bei winterlichen Bedingungen unterstützen. … weiter

A380-Triebwerk 500. GP7200 im Einsatz

01.03.2017 - Mit der der jüngsten Auslieferung an Emirates hat das Triebwerkskonsortium Engine Alliance einen Meilenstein erreicht: Insgesamt 125 Airbus A380 fliegen nun mit GP7200-Triebwerken. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App