30.07.2010
FLUG REVUE

Emirates-A380-Sonderflug nach MailandEmirates wirbt auf Airbus A380 für den AC Mailand

Emirates hat als Sponsor des AC Milan einen Airbus A380 mit einem Fußballtrikot sonderlackiert und ist damit am 29. Juli nach Mailand geflogen.

Die Fluggesellschaft sei neuer Trikotsponsor des italienischen Erstligisten teilte Emirates mit. Die A380 mit der Registrierung A6-EDG sei am Donnerstag auf dem Flughafen Malpensa gelandet. Das größte Passagierflugzeug der Welt habe dazu einen AC Mailand-Trikotaufkleber erhalten. Auch die Kopfstützen der Passagiersessel sind mit AC Milan-Logos dekoriert. Emirates sponsert bereits seit September 2007 den AC Mailand. Ab der Spielsaison 2010/2011 ist die Fluggesellschaft für fünf Jahre nun auch Trikotsponsor.

Emirates betreibt unter anderem elf Airbus A380. Mit insgesamt 90 festbestellten A380 ist die Fluggesellschaft aus Dubai der größte Kunde des Superjumbos. Die erste Landung einer A380 in Italien hatte jedoch schon am 14. Juli die "Frankfurt am Main" der Deutschen Lufthansa in Mailand absolviert.



Weitere interessante Inhalte
US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Emirates-Tests in Kopenhagen und Chicago Entscheidungshilfe soll Enteisung effizienter machen

02.03.2017 - Die Golf-Airline Emirates testet an den Flughäfen Kopenhagen und Chicago das System CheckTime. Es soll Piloten bei winterlichen Bedingungen unterstützen. … weiter

A380-Triebwerk 500. GP7200 im Einsatz

01.03.2017 - Mit der der jüngsten Auslieferung an Emirates hat das Triebwerkskonsortium Engine Alliance einen Meilenstein erreicht: Insgesamt 125 Airbus A380 fliegen nun mit GP7200-Triebwerken. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App