03.03.2015
FLUG REVUE

Gemeinderat billigt AusbauEverett soll Passagierterminal erhalten

Der Flughafen Paine Field, Snohomish County, in Everett soll eine eigene Passagierabfertigung erhalten und für den öffentlichen Luftverkehr im Norden von Seattle genutzt werden.

Flughafen_Everett_Paine_Field_Snohomish_County_Auslieferung_787_LOT

Der Gemeinderat von Snohomish County will den Flughafen Paine Field in Everett, hier ein fabrikneuer LOT-Dreamliner beim Start zum Auslieferungsflug, künftig auch für öffentliche Passagierflüge ausbauen. Foto und Copyright: Boeing  

 

Der Fernsehsender KOMO News aus Seattle meldete am Dienstag, der zuständige Gemeinderat von Snohomish County habe der seit längerer Zeit debattierten Baugenehmigung mit einer Stimme Mehrheit am Montag zugestimmt. Zunächst gehe es um den Bau eines Terminals mit zwei Gates, das durch die New Yorker Firma "Propeller Airports" errichtet und über 30 Jahre betrieben werden solle. Der Bundesstaat Washington und die Gemeinde wollen den Bau zur Unterstützung des Gewerbestandortes am Flughafen fördern.

Die Fluggesellschaften Alaska Airlines und Allegiant Air haben bereits Interesse an Flügen nach Everett signalisiert. Der Flughafen ist der wichtigste Standort der Zivilflugsparte von Boeing. Hier befinden sich Endmontagelinien der Boeing 767, 777, 787 und 747. Bisher werden rund 100.000 Flugbewegungen pro Jahr abgefertigt, die meisten Flüge der Allgemeinen Luftfahrt und Probe-, Abnahme- und Auslieferungsflüge von Boeing. Der Flugzeughersteller unterhält in Everett auch ein neu ausgebautes Abnahmezentrum, in dem bei Bedarf interne Passagiergruppen bei Auslieferungsflügen mit vollem Flughafenstandard, inklusive Ausreise-, Sicherheits- und Zollkontrolle abgefertigt werden können.

Das neue Passagierterminal würde zunächst etwa zehn bis 20 Flüge am Tag abfertigen. Neben Everett könnte der neue Terminalstandort auch die Gemeinden Mukilteo und Edmonds und den gesamten nördlichen Großraum Seattle versorgen, der bisher auf staugefährdete Anfahrten zu dem im Süden der Metropole liegenden Flughafen Seattle Tacoma International angewiesen ist. Der Luftftaum würde laut einer FAA-Studie nicht unzulässig belastet. Vor dem eigentlichen Baubeginn sind noch weitere Verwaltungsschritte, darunter eine Umweltverträglichkeitsprüfung, nötig.



Weitere interessante Inhalte
Neue 737-Generation im Einsatz Boeing liefert zweite 737 MAX aus

24.05.2017 - Am Mittwoch ist am Flughafen Boeing Field die zweite Boeing 737 MAX 8 ausgeliefert worden. Der neue Zweistrahler ist bereits unterwegs zum Kunden. … weiter

Malindo Air wird Erstbetreiber Boeing liefert erste 737 MAX aus

17.05.2017 - Überraschungsauslieferung bei Boeing: Die erste Boeing 737 MAX wurde am Dienstag in Seattle an Malindo Air aus Malaysia übergeben. … weiter

Schäden an der LEAP-1B-Niederdruckturbine? Boeing inspiziert alle MAX-Triebwerke

11.05.2017 - Wegen möglicher Fabrikationsfehler überprüft Boeing alle Triebwerke der neuen Boeing 737 MAX. Dabei geht es um die Scheiben der Niederdruckturbine am LEAP-1B von CFM International. … weiter

Verlängerter Dreamliner mit GE-Triebwerken Zweite Boeing 787-10 startet in Charleston

03.05.2017 - Am Dienstag ist in Charleston auch die zweite Triebwerksvariante der neuen Boeing 787-10 zum erfolgreichen Erstflug gestartet. … weiter

Zweites Mitglied der MAX-Familie flugbereit Boeing: 737 MAX 9-Erstflug am Donnerstag

12.04.2017 - Boeing hat den Erstflug der ersten, gestreckten Boeing 737 MAX 9 für den morgigen Donnerstag angekündigt. Der Start erfolgt in Renton, die Landung am benachbarten Flughafen Boeing Field in Seattle, wo … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App