03.12.2009
FLUG REVUE

Flughafen BBI: Umspannwerk angeschlossen

Am Mittwoch wurde das neue Umspannwerk des künftigen Flughafens BBI in Berlin-Schönefeld an die öffentliche Energieversorgung angeschlossen. Die mit Reservekapazität ausgelegte Anlage wird den künftigen Verkehrsflughafen Berlins und Brandenburgs mit Strom versorgen.

Designbild BBI

Derzeit noch Designbild - ab 2011 soll der Flughafen BBI in Betrieb gehen. Bild und Copyright: Flughafengesellschaft Berlin  

 

Mit der Zuschaltung des 110/ 20 Kilovolt-Umspannwerkes sei der künftige Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International an die öffentliche Energieversorgung angeschlossen worden, teilte die Flughafengesellschaft mit. Das Umspannwerk Flughafen sei innerhalb eines Jahres durch die Siemens AG (Siemens Deutschland Energy Sector) gebaut und termingerecht übergeben worden.

Zwei Transformatoren mit einer Leistung von je 31,5 MVA (Megavoltampere) sicherten die Energieversorgung der Flughafeneinrichtungen. Sie deckten einen Leistungsbedarf von jeweils etwa 70000 Haushalten ab. Mit dieser Lösung sei jederzeit eine sichere Stromversorgung des Flughafens garantiert. Der Leistungsbedarf des gesamten Flughafens könne technisch sogar mit nur einem der beiden Transformatoren gewährleistet werden. In wenigen Monaten bezögen die ersten Abnehmer ihren Strom über das neue Umspannwerk. Mit der Inbetriebnahme sei ein weiterer Abschnitt zur Herstellung der Ver- und Entsorgungsanlagen des BBI erfolgreich abgeschlossen worden.

Der Flughafen BBI soll am 30. Oktober 2011 in Betrieb genommen werden und dann die Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld ersetzen.



Weitere interessante Inhalte
Deutsche Branchenmesse wirbt in Le Bourget ILA 2018 beginnt Werbekampagne

14.06.2017 - Wenige Tage vor der Pariser Luftfahrtmesse, der größten Luftfahrtmesse der Welt, hat auch der größte deutsche Branchentreffpunkt ILA die Werbung für seine nächste Veranstaltung 2018 begonnen. … weiter

Flughäfen Schönefeld und Tegel Kostenloses Wlan an Berliner Airports

02.06.2017 - In Schönefeld und Tegel können Passagiere und Besucher nun ohne Zeitbegrenzung kostenfrei ins Internet. … weiter

Initiative fordert Offenhaltung eines zweiten Flughafens Berliner wollen Tegel-Volksbegehren

20.03.2017 - Die Berliner Initiative "Berlin braucht Tegel" meldet das Erreichen von genug Unterschriften, um ein Volksbegehren zur Offenhaltung des Flughafens Tegels zu veranlassen. … weiter

Von Deutschland in die Ukraine Mit Wizz Air nach Kiew und Lwiw

15.03.2017 - Die Ungarische Fluggesellschaft Wizz Air bindet ukrainische Destinationen besser ein. Ab Juni bietet die Airline zweimal wöchentlich Flüge von Berlin Schönefeld nach Lwiw an, ab August zusätzlich … weiter

Dauerbaustelle Hauptstadtflughafen Neue BER-Führung

07.03.2017 - Der Flughafen Berlin Brandenburg (BER) wird unter neuer Führung weitergebaut. Neuer Chef der Flughafengesellschaft ist der Berliner Staatssekretär Engelbert Lütke Daldrup. Berlins Regierender … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App