14.01.2010
FLUG REVUE

Flughafen München: Bau der dritten Startbahn ist gesichert

Der Flughafen München hat gestrigen Äußerungen von Münchens Oberbürgermeister Ude widersprochen, dass sich der Bau einer dritten Start- und Landebahn aus Finanzierungsgründen verzögere.

Flughafensprecher Ingo Anspach erklärte am Donnerstag auf Nachfrage der FLUG REVUE, die Ude-Äußerung, die sich auf angebliche, vorherige Flughafenaussagen beziehe, sei "nicht nachvollziehbar". Es bestehe kein Zusammenhang zwischen der Umwandlung von Gesellschafterdarlehen und der Finanzierung des Bahnbaus. Die Äußerungen über mögliche Verzögerungen seien eine "Spekulation".

Die Finanzierung der neuen Piste sei gesichert. Der Flughafen rechne weiterhin damit, dass die neue Start- und Landebahn 2012 oder 2013 eröffnet werden könne. Deren Baukosten bewegten sich "im hohen dreistelligen Millionenbereich".



Weitere interessante Inhalte
Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter

Niedrigpreisriese auch am zweiten LH-Drehkreuz Ryanair nimmt München ins Programm

29.08.2017 - Ab November wird Ryanair mit dem Flughafen München einen weiteren Drehkreuzflughafen der Deutschen Lufthansa parallel bedienen. Die Iren verbinden zunächst München und Dublin. Auch von Stuttgart nach … weiter

Basis für drei Airbus A330 Eurowings bedient künftig Langstrecken ab München

10.07.2017 - Die Lufthansa-Tochter stationiert vom kommenden Jahr an drei Airbus A330 am Flughafen München. Auch für Europastrecken sollen weitere Flugzeuge nach Bayern kommen. … weiter

Singapore Airlines Mit A350-900 von München nach Singapur

30.06.2017 - Singapore Airlines setzt ab dem 1. Juli auf den Direktflügen von München nach Singapur einen Airbus A350-900 ein. … weiter

Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende